$hadow ¢lan
Herzlich willkommen auf der Shadow-Clan Seite. Die Anmeldung und die Nutzung sind völlig kostenlos. Einfach auf Anmelden gehen und schon kanns losgehen.

Mit freundlichen Grüßen

Das SC-Team


Der $hadow ¢lan ist die Community für alle User, die Shadow-Fan sind.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Episode 3 "In der Aura liegt die Kraft"

Nach unten 
AutorNachricht
DarkShadow15
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 261
Anmeldedatum : 14.05.11
Alter : 26

BeitragThema: Episode 3 "In der Aura liegt die Kraft"   Di 13 Dez 2011, 02:53

Mit Rafael als neuen Partner reisen Sora, Riku, Kairi, Donald und Goofy in die nächste Welt. Unterwegs unterhalten sich die 6 miteinander und erzählen sich gegenseitig von der Vergangenheit.
Rafael:“ Sagt mal ihr drei, wie lange habt ihr denn eigentlich schon eure Schlüsselschwerter?“
Sora:“ Naja, ich habe es schon seit 3 Jahren in meinem Besitz.“
Riku:“ Ich habe es seit 2 Jahren.“
Kairi:“ Bei mir ist es genauso wie bei Riku.“
Rafael:“ Ich verstehe, aber…wie kommts, dass ihr die schon so lange habt? Ich meine, ich habe meines erst seit ungefähr 4 Monaten.“
Riku:“ Naja weißt du, Rafael, wir haben sehr viel miteinander erlebt in der Vergangenheit.“
Sora:“ Richtig. Weißt du, vor 3 Jahren lebten Riku, Kairi und ich gemeinsam in völliger Harmonie auf unserer Insel. Aber eines Tages, als ich einen sehr merkwürdigen Traum hatte, da fing die Dunkelheit an, unsere Insel anzugreifen. Wir wurden voneinander getrennt. Als ich dann aufwachte, war ich in einer völlig anderen Welt. Dort lernte ich dann auch Donald und Goofy kennen.“
Goofy:“ Genau so ist es. Gemeinsam haben wir dann die Welten bereist und die Herzlosen vertrieben.“
Rafael:“ Diese Herzlosen…was sind das für Wesen?“
Donald:“ Herzlose sind finstere Wesen, die in der Dunkelheit in den Herzen der Menschen geboren werden. Und solange nur ein kleiner Fleck Dunkelheit in einem Herz ist, sind die Herzlosen nicht mehr aufzuhalten.“
Rafael:“ Aber ihr habt sie aufgehalten?“
Riku:“ Nicht ganz. Nachdem König Micky und Sora Kingdom Hearts, die Tür zum Licht geschlossen hat und die Schlüssellöcher in den Welten geschlossen wurden, hat sich die Zahl der Herzlosen gewaltig reduziert. Aber König Micky und ich merkten, dass die Welt noch nicht gerettet war. Aus diesem Grund sind der König und ich weitergereist, um herauszufinden, was geschah.“
Sora:“ Und die Gefahr war groß. Denn es sah so aus, dass nicht nur die Herzlosen unsere Feinde waren, sondern auch eine finstere Gruppe namens „Organisation XIII“. Mithilfe von Herzen wollten sie Kingdom Hearts neu erschaffen, um die Herzlosen zu kontrollieren.“
Rafael:“ Einen Moment mal. Soll das etwa heißen, dass diese Organisation XIII Menschen getötet hat, um deren Herzen für ihre bösen Zwecke zu verwenden?“
Kairi:“ Nein, so ist das nicht gewesen. Die Herzlosen verlieren ein Herz, wenn wir sie mit dem Schlüsselschwert vernichten. Und diese Herzen nehmen dann die Organisation.“
Riku:“ Aus diesem Grund habe ich mich in die Organisation eingeschlichen. Um nicht entdeckt zu werden, musste ich mich allerdings der Dunkelheit hingeben und diese Macht dann nutzen, so konnte mich die Organisation nicht entlarven.“
Rafael:“ Was meinst du damit, du musstest dich der Dunkelheit hergeben?“
Riku:“ Ich musste mein Aussehen. Und deshalb wurde ich zu Ansem, um die Mächte der Dunkelheit zu nutzen und so nicht erkannt zu werden.“
Sora:“ Ansem war ein böser Wissenschaftler, der Kingdom Hearts mit Dunkelheit bedecken wollte. Doch wir konnten ihn vernichten.“
Kairi:“ Als ich in die Festung der Organisation kam, erkannte ich aber sofort, dass Riku hinter dieser Fassade steckt. Und als Sora, Donald und Goofy dann letztlich noch zu uns stießen, konnten wir die Organisation und auch die Herzlosen ein für allemal vertreiben. Letztlich verbrachten wir dann ein Jahr auf der Insel, bis zu dem, was jetzt kam.“
Rafael:“ Wow, ihr habt ja echt viel erlebt. Aber ihr habt echt ein starkes Band und das spürt man auch. Eure Freundschaft ist wirklich schon erstaunlich.“
Sora:“ So kann man es nennen. Aber sag mal, Rafael…wie war eigentlich deine Vergangenheit so?“
Rafael:“ Besser ich erzähle nicht darüber. Meine Vergangenheit war die reinste Folter und ich habe sehr gelitten. Doch ich fühle mich nach alledem sehr gut und bin froh, dass ich die Vergangenheit hinter mir gelassen habe. Seit einem Jahr kann ich nun wieder richtig gut leben.“
Kairi:“ Du Armer, es ist schrecklich, was dir passiert ist.“!
Rafael:“ Ich habe es überlebt, Kairi. Letztlich gibt mir das sogar ein Schub für die Zukunft und das ist auch gut so.“
Goofy:“ Hey Freunde, wir sind gleich da.“
Sora:“ Hervorragend! Auf in die neue, unbekannte Welt!
Das Schiff landet nach 5 Minuten und Sora, Kairi, Riku, Donald, Goofy und Rafael stiegen aus und schauten sich die Umgebung an.
Donald:“ Wo sind wir hier? Es sieht so aus wie eine Art Tempel.“
Goofy:“ Wenn das so ist, dann ist die aber schon sehr, sehr alt. Diese Steinsäulen sehen wirklich sehr veraltet aus.“
Rafael:“ Ich glaube, hier werden wir niemanden finden. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass irgendjemand in so einem Gebiet lebt.“
Kairi:“ Vielleicht ist ja hier irgendwo ein Chaos Emerald versteckt. Wir sollten uns mal hier ein wenig genauer umschauen.“
Riku:“ Eine gute Idee! Lasst uns diese Gegend ein wenig genauer unter die Lupe nehmen.“

Währenddessen in einem finsteren Ort.

???:“ Seht mal, Meister, das sind diese kleinen Pestbeulen.“
Mecha Sonic:“ Hervorragend. Ihr zwei wisst, was ihr zutun habt.“
???:“ Sehr wohl, Meister. Wir werden ihnen gewaltig Feuer unterm Hintern machen.“
???:“ Zeigen wir Ihnen, dass sie in unserem Territorium keine Chance haben werden.“
Die beiden Wesen verschwinden jeweils durch ein blaues und pinkes Licht.

Sora und die anderen schauten sich noch immer nach einem Chaos Emerald um.
Sora:“ Hey, habt ihr schon was gefunden?“
Rafael:“ Fehlanzeige! Hier finde ich keinen Emerald.“
Donald:“ Ich kann auch nichts finden.“
Kairi:“ Ich kann auch nicht dergleichen finden.“
Riku:“ Scheinbar befindet sich hier auch keiner.“
Goofy:“ Wir sollten noch einmal genauer nachschauen.“
Plötzlich bebt die Erde.
Sora:“ WUAAAAAH! HALTET EUCH FEST!“
Kairi:“ EIN ERDBEBEN! WAS IST DA LOS?“
Die 6 schauen sich um und schauen plötzlich in ein blaues und pinkes Licht. Aus diesem Licht erscheinen zwei große Monster.
???:“ GUUAAAAAAHHHHHH!“
???:“ GUUUAAAAAAAAAAAAHHH!“
Rafael:“ W-wer seit ihr?“
Donald:“ Das sind Monster!“
???:“ Blickt eurem Untergang entgegen. Hier endet eure Zeit. Mein Name ist Dialga. Ich bin das Pokemon, dass die Zeit kontrolliert.“
???:“ Mein Name ist Palkia. Ich kontrolliere den Raum.“
Dialga:“ Im Namen von Mecha Sonic werden wir euch pulverisieren.““
Sora:“ Mecha Sonic???“
Dialga:“ Ihr habt richtig gehört. Macht euch auf euren Untergang gefasst.“
Goofy:“ Jetzt hab ich endlich verstanden, was Mecha Sonic neulich meinte. Diese beiden arbeiten für ihn. Und wetten, dass die beiden nicht die einzigen sind?“
Palkia:“ Ihr habt keine Chance gegen den Meister. Und jetzt wird es Zeit, euch zu vernichten.“
Palkia und Dialga fliegen hoch in den Himmel empor.
Riku:“ Verflucht! Was sind das nur für Wesen?“
Rafael:“ Ist egal. Wir müssen angreifen und uns wehren.“
Dialga:“ Harharhar, jegliche Gegenwehr ist zwecklos. Hier ist unser Reich und ihr werdet nie wieder von hier wegkommen. DRACHENPULS!“
Dialga feuert einen extrem heißen Drachenatem auf die Helden. Diese werden von der Attacke ertappt und gehen auf die Knie.
Rafael:“ Verdammt, na warte!“
Rafael springt hoch in die Luft und versucht, Dialga mit seinem Schlüsselschwert zu attackieren. Doch plötzlich steht Palkia vor ihm.
Palkia:“ Wohin des Weges? HYDROPUMPE!“
Aus Palkias Maul schießt ein gewaltiger Wasserstrahl auf Rafael, der meterweit runtergeschleudert wird und auf dem Boden knallt.
Palkia:“ Und jetzt, wird ich euch alle vernichten. RAUMSCHLAG!“
Palkia feuert eine starke Attacke auf, die vom Hinterhalt aus alle angreifen.
Dialga:“ Sehr gut und nun bin ich dran. ZEITENLÄRM!“
Dialga richtet seine grauen Zacken am Rücken nach oben und brüllt laut. Aus diesen Zacken schießen urplötzlich gewaltige Strahlen raus und knallen gegen die Helden, die keine Chance haben, dieser Attacke auszuweichen.
Dialga:“ Was meinst du, sollen wir ihnen eine kleine Chance geben?“
Palkia:“ Ach, lass sie ein wenig verschnaufen. Letztlich haben sie keine Chance gegen uns.“
Palkia und Dialga fliegen runter zu den anderen und bereiten eine weitere Attacke vor.
Dialga:“ Bis wir die Attacke fertig aufgeladen haben, werden sie sich wohl wieder aufgerichtet haben.“
Palkia:“ Argh, es ist mir ein großes Vergnügen, diese Kinder zu vernichten. Und zwar genau hier.“
Dialga und Palkia laden ihre Attacke weiter auf. Rafael und Sora öffnen ihre Augen und blicken in die aufladenden Attacken von Dialga und Palkia.
Sora:“ Rafael! Freunde!“
Rafael:“ Wir…müssen…uff!“
Die beiden können sich nicht aufstellen und so bleiben sie voller Verzweiflung liegen.
Dialga:“ Es ist soweit. Los Palkia! LICHTKANONE!“
Palkia:“ DRACHENPULS!“
Die beiden Attacken fliegen auf die Helden zu. Sie rühren sich kein bisschen und können sich nicht wehren.
???:“ EXPLOSIONSWELLE!“
Plötzlich taucht jemand vor Sora und den anderen auf und wehrt mithilfe des Energieschilds die Attacken von Palkia und Dialga ab.
Palkia:“ DU! Wie kannst du es wagen, diese Gören zu retten?“
Dialga:“ Verschwinde sofort aus unserer Region, Lucario!“
Lucario:“ Lasst diese Kinder sofort in Ruhe. Sonst werdet ihr es bereuen.“
Rafael öffnet wider langsam die Augen und schaut nach oben.
Rafael:“ Wer…wer bist du?“
Lucario:“ Gibt nicht auf! Steht auf und kämpft!“
Rafael versuchte mit aller Macht aufzustehen, was gelang. Nur ein kurzer Augenblick später richteten sich auch Sora, Kairi, Riku, Donald und Goofy au und stellten sich in Kampfpose.
Dialga:“ Pah, ihr wollt heldenhaft sterben? Na schön, ihr habt drum gebettelt. ZEITENLÄRM!“
Palkia:“ RAUMSCHLAG!“
Die beiden Pokemon feuern ihre Attacken ab.
Lucario:“ Schnell, versteckt euch hinter mir.“
Die Helden nickten und versteckten sich hinter Lucario.
Lucario:“ EXPLOSIONSWELLE!“
Lucario feuert eine weitere Explosionswelle ab und wehrt mit großer Mühe die Attacken von Dialga und Palkia.
Lucario:“ Warum greift ihr diese Kinder an? Was haben sie euch angetan, dass ihr sie grundlos angreifen müsst?“
Dialga:“ Schweig, Lucario! Diese Pestbeulen werden die Mächte der Finsternis zu spüren bekommen. Meister Mecha Sonic hat uns den Auftrag gegeben und du, Lucario, wirst durch dein Einmischen ebenfalls vernichtet.“
Palkia:“ Pah, wir schulden niemanden hier eine Erklärung, Dialga. Bringen wir es einfach fertig. Dann steht uns niemand mehr im Wege.“
Lucario:“ Ich spüre es…Mecha Sonic, euer Anführer, Meister. Schön.“
Lucario richtet seine Hände nach hinten. Nach einigen Augenblicken entsteht in Lucarios Händen eine blaue Energiekugel, die sich stetig weiter aufpowert.
Lucario:“ Los! Machen wir die beiden fertig. Ihre Aura versprüht ein Haufen Hass.“
Sora:“ Okay. Los Freunde!“
Sora und die anderen sprinten auf Dialga und Palkia zu.
Palkia:“ Na wartet. Für eure Gegenwehr seit ihr fällig. EISSTRAHL!“
Palkia feuert einen gewaltigen Eisstrahl auf Sora, Riku und Goofy ab.
Goofy:“ Attacke! Schildschleuder!“
Goofy richtet sein Schild vor sich und rotiert sich dabei. Dadurch wird der Eisstrahl umgeleitet, dummerweise jedoch genau auf Lucario, der immer noch seine blaue Energiekugel in den Händen hält.
Riku:“ Ohnein. Lucario!“
Der Eisstrahl trifft Lucario und der wird eingefroren.
Sora:“ Verdammt! Goofy, das war aber nicht besonders gut.“
Goofy:“ Tut mir leid. Ich kann mir bei dieser Technik nicht aussuchen, wohin die Attacke gelenkt wird.“
Palkia:“ HARHARHAR! Ihr habt gerade ein ziemlich guten Kämpfer ausgeschaltet für uns. Jetzt ist aber Schluss! RAUMSCHLAG!“
Palkia richtet wieder einen gefährlichen Raumschlag auf die drei.
Riku:“ Sora, wir müssen was unternehmen.“
Sora:“ Ich habe eine Idee. Richte dein Schlüsselschwert nach oben und halte ihn gegen meinen. Goofy, du solltest dein Schild auch gegen mein Schlüsselschwert halten.“
Goofy:“ Geht klar, Sora.“
Riku und Goofy halten ihre Waffen gegen das Schlüsselschwert von Sora. Die Attacke von Palkia fliegt weiter auf die drei zu.
Sora:“ JETZT! TRIO-SCHILD!“
Sora entfacht einen Lichtstrahl, der die Raumschlag Attacke abwehrt und zurück auf Palkia richtet. Palkia kann nicht reagieren und bekommt die volle Wucht seiner eigenen Attacke zu spüren.
Palkia:“ Argh! Ihr kleinen Maden!“
Palkia stürzt zu Boden und geht auf die Knie.
Währenddessen sprinten Kairi, Rafael und Donald auf Dialga zu. Donald feuert mehrere Eiszapfen auf Dialga. Doch diese kratzen ihn nicht mal.
Rafael und Kairi halten sich gegenseitig an den Händen fest und springen hoch auf Dialga.
Kairi:“ Los Rafael. Schlagen wir zu.“
Rafael:“ Ja, Kairi.“
Rafael und Kairi schlagen in der Luft Dialga mehrere Male mit dem Schwert und bohren sich dann auf Dialga zu. Doch Dialga schlägt die beiden mit einem lauten Gebrüll nach unten.
Dialga:“ Ihr wagt es, den Meister der Zeit anzugreifen? Jetzt wird abgerechnet! DRACO-METEOR!“
Dialga schießt aus seinem Maul eine große Kugel in den Himmel. In der Luft explodiert diese und haufenweise Meteoriten schießen auf die Helden runter. Lucario, der immer noch eingefroren war, bekommt auch einige Meteoriten ab. Die Helden versuchen der Attacke gekonnt auszuweichen, jedoch sind es zu viele und vor Erschöpfung werden die 6 von den Meteoriten am Ende doch getroffen. Alle liegen regungslos am Boden.
Palkia richtet sich wieder auf.
Palkia:“ Dialga, das war klasse. Nun werden wir sie eiskalt vernichten!“
Dialga:“ Jetzt gibt es keine Gnade mehr.“
Plötzlich beginnt es, richtig warm in der Umgebung zu werden. Langsam stehen die 6 wieder auf und bemerken diese Hitze.
Sora:“ Uff, woher kommt plötzlich diese irre Hitzewelle her?“
Donald:“ Ich weiß nicht, aber von Dialga und Palkia kommt sie nicht.“
Dialga:“ Was zum Kuckuck geht hier ab?“
Kairi:“ Leute, schaut doch mal da!“
Kairi zeigt mit dem Finger auf den eingefrorenen Lucario, der irre am glühen ist.
Lucario:“ HHHUUUUUUAAAAAAAAHHHHH!“
Goofy:“ Lucario, ich dachte, meine Umleitung der Attacke hätte dich erledigt.“
Lucario:“ Bleib unbesorgt! Deine Umleitung und auch der Draco-Meteor waren genau das Richtige, um den Kampf nun zu beenden.“
Dialga:“ Wie bitte?“
Sora:“ Wie denn das, Lucario?“
Wortlos stürmt Lucario auf Palkia zu und schießt seine voll aufgeladene Energiekugel ab.
Lucario:“ AURASPHÄRE!“
Diese Attacke trifft Palkia gewaltig und schleudert diesen gegen eine Steinmauer. Palkia fällt danach zu Boden.
Dialga:“ Palkia!“
Lucario setzt den Turbotempo ein und rast du Dialga. Er ladet blitzschnell eine weitere Aurasphäre auf.
Lucario:“ AURASPHÄRE!“
Lucario feuert diese Attacke auf Dialga ab. Durch die kurze Entfernung kann Dialga nicht mehr ausweichen und dieser fällt zu Boden.
Dialga:“ Argh…Lucario, das wirst du noch bereuen.“
Palkia:“ Uff…du wirst dich noch wundern, die Rache wird fürchterlich sein. Für euch alle!“
Palkia und Dialga ziehen sich zurück und verschwinden jeweils durch einen blauen und pinken Licht.
Rafael:“ Endlich sind die weg. Danke vielmals für deine Hilfe. Lucario.“
Lucario:“ Nichts zu danken.“
Riku:“ Deine Macht ist äußerst bemerkenswert.“
Lucario:“ Eure Schlüsselschwert-Kunst ist aber auch nicht zu missachten.“
Goofy:“ Eine Frage habe ich aber da an dich, Lucario. Während des Kampfes, da sagtest du, ihre Auren versprühen Hass. Aber…woher weißt du das denn?“
Lucario:“ Das liegt daran, weil ich ein Aura-Pokemon bin. Ich habe die Fähigkeit, die Auren der Leute zu spüren und zu erkennen, ob sie gut oder böse sind. Eigentlich sind Dialga und Palkia nicht bösartig. Doch Mecha Sonic hat sie wohl in deren Gewalt.“
Sora:“ Sie sind nicht böse? Das glaub ich nicht.“
Lucario:“ Ich habe ihre Aura gespürt und genau das trifft zu. Sie sind nicht mehr sie selbst.“
Sora:“ Glaubst du, Mecha Sonic hat noch mehr in seiner Gewalt?“
Lucario:“ Das kann ich nicht sagen.“
???:“ Hey, ihr da!“
Die 7 schauen hin und her, können aber niemanden sehen.
Donald:“ Wer war das?“
Lucario:“ ich spüre die Aura einer merkwürdigen Kreatur. Komm raus!“
Aus einem finsteren Schild taucht plötzlich eine schwarze Schildkröte auf. Sie hat rote Augen, trägt am dem Kopf ein Helm, der oben drauf einen Stachel hat. Sein Panzer hat ebenfalls Stacheln und hat scharfe Krallen.
Kairi:“ Wer bist du denn?“
???:“ Ich bin Captain Basilisx. Und ich will euch warnen. Fordert nicht die Mächte der Finsternis raus.“
Sora:“ Die Mächte der Finsternis?“
Lucario:“ Diese Kreatur ist ein Diener von Mecha Sonic.“
Alle anderen:“ WAAAAS?“
Rafael:“ Hey, stimmt das, du Schildkröte?“
Basilisx:“ Habt ihr etwa vor, uns zu vernichten? Ich warne euch, haltet euch von der Macht der Finsternis fern. Wenn ihr es nicht tut, werdet ihr alle sterben. Merkt euch meine Worte, ihr seit erledigt. Also wagt es nicht, uns anzugreifen.geahahahahahahahaha!“
Basilisx verschwindet direkt danach wieder in dem dunklen Schild.
Sora:“ Was sollte denn das werden? Sollte das eine Warnung, eine Drohung sein?“
Riku:“ Es hörte sich so an. So wie es aussieht, ist dieser Basilisx auch ein Diener von Mecha Sonic.“
Lucario:“ Es ist mir ein Rätsel, warum sich Mecha Sonic Diener sucht, die für ihn arbeiten sollen. Ist er so schwach?“
Rafael:“ Nein, das ist er nicht. Ganz im Gegenteil. Wir haben bereits gegen ihn gekämpft. Und nur mit viel Mühe haben wir ihn vertreiben können.“
Lucario:“ Ihr wisst sehr viel über ihn, wie es aussieht.“
Sora:“ Ja, wir sind auch auf der Reise, um zahlreiche Kämpfer zu uns zu holen, um die Mecha Sonic zu vernichten.“
Lucario:“ Ich verstehe.“
Kairi:“ Sag mal, Lucario, meinst du, du könntest uns begleiten?“
Lucario:“ Die Pokemon-Welt ist unter meiner Obhut sicher. Wenn die Mächte angreifen, dann ist diese Welt erledigt. Ich kann die Pokemon-Welt nicht verlassen.“
Donald:“ Aber Lucario, ohne deine Kraft werden wir die Macht der Finsternis nicht auslöschen können.“
???:“ Geh mit ihnen, Lucario!“
Lucario dreht sich um. 2 Drachenähnliche und ein merkwürdiges Monster gehen auf Lucario und die anderen zu.
Lucario:“ Latias! Latios! Cresselia!“
Sora:“ Wer sind die?“
Lucario:“ Bleibt unbesorgt. Diese Pokemon sind gutartig.“
Latias:“ Lucario, du musst diese Kinder begleiten. Nicht nur die Pokemon-Welt ist dadurch in Gefahr.“
Latios:“ Latias hat Recht, Lucario. Wir werden die Pokemon-Welt schon beschützen. Wir sind genug Pokemon, die hier alle beschützen werden.“
Cresselia:“ Verlasse dich auf uns. Diese Kinder brauchen deine Hilfe mehr als die gesamte Pokemon-Welt.“
Lucario:“ Hmpf…Also gut. Ich werde euch begleiten.“
Sora:“ Lucario, Willkommen im Team!“
Rafael:“ Freut mich, dass du uns begleitest. Mein Name ist Rafael.“
Sora:“ Ich heiße Sora.“
Riku:“ Ich bin Riku.“
Kairi:“ Ich heiße Kairi, freut mich, dich kennenzulernen.“
Donald:“ Ich bin Donald Duck.“
Goofy:“ Hallo, ich bin Goofy.“
Lucario:“ ich freue mich, euch alle kennenzulernen. Ich stelle euch also meine Aura-Kraft zur Verfügung.“
Latias:“ Freunde, bitte rettet die Welt. Wir werden hier für Schutz aller Pokemon sorgen.“
Latios:“ Verlasst euch auf uns. Unter unserer Obhut kann der Pokemon-Welt nichts passieren.“
Cresselia:“ Wir legen das Schicksal der gesamten Welt in eure Hände.“
Sora:“ Verlasst euch auch auf uns. Wir werden diesem Albtraum ein Ende bereiten.“


Und so schließt sich der große Aura-Kämpfer Lucario dem Team zu Verfügung und begleitet diese in die neue Welt. Wohin wird der Weg führen? Wen hat Mecha Sonic noch unter seiner Gewalt? Und wann kommt der nächste Chaos Emerald? Findet es heraus in der nächsten, spannenden Episode von „Alliance of Evilness“!

_________________
Shadow the Hedgehog
With the Power of the Chaos Emeralds
Shadow-Dragon we serve Lord Shadow forever



Klicke hier, um meine Lizenz aufzuleveln.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shadow-clan.forumieren.com
 
Episode 3 "In der Aura liegt die Kraft"
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
$hadow ¢lan :: Sonstiges :: Offtopic :: DarkShadows Story (Alliance of Evilness)-
Gehe zu: