$hadow ¢lan
Herzlich willkommen auf der Shadow-Clan Seite. Die Anmeldung und die Nutzung sind völlig kostenlos. Einfach auf Anmelden gehen und schon kanns losgehen.

Mit freundlichen Grüßen

Das SC-Team


Der $hadow ¢lan ist die Community für alle User, die Shadow-Fan sind.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Episode 7:" Die Rache des Koopa Captains"

Nach unten 
AutorNachricht
DarkShadow15
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 261
Anmeldedatum : 14.05.11
Alter : 26

BeitragThema: Episode 7:" Die Rache des Koopa Captains"    Di 03 Apr 2012, 13:08

Am nächsten Morgen wacht Rafael auf dem Boden des Jungenzimmers auf. Er blickt um das Zimmer und sofort kommen ihm die Bilder des gestrigen Tages in den Kopf. Er geht kurze Zeit später raus auf den Balkon und blickt auf das Blumenfeld.
Rafael:“ Was ist nur passiert in letzter Zeit? Wer waren diese 3 Mädchen, die mir gestern geholfen haben? Und warum hat Mecha Sonic alle außer mich in Stein verwandeln wollen? Es bringt wohl nichts, rumzutrauern.“
Rafael geht wieder in die Villa und entschließt sich, duschen zu gehen. Als er fertiggeworden ist, geht er wieder zum Balkon raus.
Rafael:“ Freunde, ich werde euch retten, ganz egal wie!“
Nachdem Rafael sich einige Minuten auf den Balkon ausgeruht hat, geht er wieder in das Jungenzimmer. Er setzt sich auf einen Stuhl und beginnt darüber nachzudenken, wie er seine Freunde aus der Steinsperre befreien kann, jedoch fällt ihm nichts ein. Es dauert nicht lange, bis Rafael auf dem Stuhl einnickt.

Währenddessen im Reich der Finsternis.

Basilisx:“ Ich konnte Rafael nicht bezzzwingen. Sssein Schlüsssssselschwert war zzzu mächtig.“
Plötzlich erscheint Mecha Sonic aus einem dunklen Portal.
Darkrai:“ Mein Meister Mecha Sonic, wir haben die gesamte Bande versteinert, so wie sie es verlangt haben.“
Plötzlich schlägt Mecha Sonic Darkrai mit einem Schlag zur Seite.
Mecha Sonic:“ Halt die Klappe, du Idiot. Das Ziel war es, Rafael zu beseitigen. Und der ist immer noch da. Ihr seit gescheitert, ihr Versager!“
Rayquaza, der im Hintergrund ist, entfernt sich langsam von Mecha Sonic. Mecha Sonic wendet sich nun zu Basilisx.
Mecha Sonic:“ Und du...du hast ebenfalls versagt. Aber...ich gebe dir noch eine Chance. Du wirst Rafael in das Reich der Finsternis zerren und hier bekämpfen. So kannst du dich gleichzeitig an ihn rächen. Aber wage es ja nicht, irgendein falsches Spiel zu treiben. Vergiss nicht, dass ich die kleine immer noch in meiner Gewalt habe. Eine falsche Tat und es wird euch leidtun, hast du verstanden?“
Basilisx:“ Ja, Meister..“
Mecha Sonic:“ Gut, dann mach dich sofort an die Arbeit.“
Mecha Sonic wendet sich von Basilisx weg und wendet sich kurz zu Darkrai, der sich wieder aufgerichtet hat.
Mecha Sonic:“ Pass auf, dass diese Kröte ja kein Blödsinn macht!“
Darkrai:“ Sehr wohl, Meister Mecha Sonic!“
Unmittelbar danach verschwindet Mecha Sonic durch ein dunkles Portal. Darkrai blickt rüber zu Basilisx.
Darkrai:“ Worauf wartest du noch? Mach dich endlich auf den Weg, zerr diesen Jungen hierher und mach ihn endlich platt.“
Basilisx blickt böse zu Darkrai, lässt aber kurz darauf hinter sich ein dunkles Portal erscheinen, durch dessen er dann durchgeht.

Wieder zurück in der Villa.

Rafael wacht schlagartig nach wenigen Minuten wieder auf.
Rafael:“ Woaah, ich muss eingenickt sein. Verdammt, ich habe zuviel nachgedacht, komme aber auf keine Lösung, wie ich meine Freunde retten kann. Ich glaube, ich esse mal was, hoffentlich komm ich ja dann endlich auf eine Lösung.“
Rafael steht auf und verlässt das Zimmer in Richtung Küche, die sich im unteren Stockwerk der Villa befindet. Er macht sich dort ein Sandwich und verspeißt es.
Während des Essens denkt Rafael verzweifelt weiter darüber nach, wie er seine Freunde aus der Steinstarre befreien kann. Als er fertig ist, geht er wieder in das Jungenzimmer und setzt sich auf den Stuhl, auf den er vorhin eingeschlafen ist. Plötzlich erscheint ein finsteres Portal am anderen Ende des Zimmers. Aus diesem Portal erscheint plötzlich Basilisx, der sich langsam mit bösem Blick auf Rafael zu bewegt. Rafael fletscht bei diesem Anblick seine Zähne und steht auf.
Rafael:“ DU MIESE KRÖTE! ENTSTEINERE SOFORT MEINE FREUNDE ODER DU KANNST DEIN BLAUES WUNDER ERLEBEN!“
Basilisx jedoch reagiert auf Rafaels Worte nicht und packt ihn feste am Arm. Langsam zerrt Basilisx Rafael zum dunklen Portal. Rafael versucht mit aller Kraft, sich von Basilisx loszureißen, jedoch vergebens.
Rafael:“ LASS MICH LOS! WOHIN BRINGST DU MICH, DU MIESE KRÖTE?“
Basilisx antwortet erst gar nicht, sonder, lässt jedoch das Portal hinter sich offen.

Im Reich der Finsternis.

Rafael bleibt kurz am Boden liegen. Als er nur wenige Augenblicke später aufsteht, ist er sehr erschrocken und fragt sich, in was für einer Gegend er nun gelandet ist.
Rafael:“ Wo-wo bin ich nur gelandet? Wo hat mich diese Kröte nur hingebracht?“
Basilisx tritt einige Schritte vor.
Basilisx:“ Mein Meissster hat mir den Auftrag erteilt, dich zu vernichten..“
Basilisx nähert sich Rafael etwas.
Basilisx:“ Genau das werde ich nun tun.“
Basilisx:“ Bringen wir esss zzzu Ende.“
Basilisx fährt wieder seine Wolverinekrallen aus und stellt sich kampfbereit hin.
Rafael steht langsam und mit dem Gesicht zu Boden gerichtet auf.
Rafael:“ Das wird dein Untergang sein. Du hast wohl vergessen, was gestern erst passiert ist. Ich hatte einen furchtbar schweren Kampf gegen diesen Rayquaza gehabt. Und obwohl ich sehr viel Kraft verloren habe, habe ich dich besiegt.“
Basilisx:“ Unterschätzzze mich nicht, du Narr. Du weißt nicht, mit wem du esss zzzu tun hassst.“
Rafael blickt nun hoch zu Basilisx.
Rafael:“ Dasselbe könnte ich auch sagen. Bist du wirklich davon überzeugt, du kannst es mit mir, den Krieger des Schlüsselsschwerts Rafael aufnehmen? Überleg dir gut, was du da tust.“
???:“ Hahahahaha, du fühlst dich wirklich wie ein Held, was?“
Rafael:“ Wer hat das gesagt?“
Aus dem dunklen Hintergrund erscheint plötzlich Darkrai.
Darkrai:“ Ich glaube, du bist dir nicht im Klaren, wo du dich hier befindest. Das ist das Territorium unseres Meisters Mecha Sonic. Spuck also keine großen Töne, wenn du an dein Leben hängst.“
Rafael:“ Willst du mir etwa drohen? Als ob ich vor so einem Möchtegern-Geist wie dir Angst hätte.“
Darkrai:“ Worauf wartest du noch, Basilisx? Bring ihn endlich zum Schweigen. Oder hast du schon vergessen, was Meister Mecha Sonic dir gesagt hat? Der Meister kennt keinerlei Gnade für Schwächlinge und schon gar nicht für Verräter.“
Basilisx:“ Sssei still, Narr. Ich weiß, wasss ich zzzu tun habe.“
Basilisx rennt auf Rafael zu und verpasst ihm einen gewaltigen Krallenhieb ins Gesicht, woraufhin eine blutige Wunde in Rafaels Gesicht entsteht. Rafael fletscht seine Zähne, steht mit großer Wut auf und zückt sein Schlüsselschwert hervor.
Darkrai:“ Du weißt, was du zzzutun hast. Ich werde dich dennoch weiter beobachten, damit du auch ja kein Mist baust.“
Darkrai zieht sich etwas zurück aus dem Kampffeld.
Rafael:“ Hehe, fühlst du dich jetzt stark? Nur weil du mir eine kleine Wunde beigebracht hast? Ganz gleich, ob ich mich in der Welt des „gefürchteten“ Mecha Sonics befinde, ich werde nicht verlieren. Für das, was du meinen Freunden angetan hast, wirst du bezahlen!“
Rafael wirft sein Schlüsselschwert auf Basilisx. Doch Basilisx schützt sich mit seinen Krallen und schleudert das Schlüsselschwert wieder zurück zu Rafael, der das Schwert dabei auffängt. In den Moment rast Basilisx auf Rafael zu und verpasst ihm einen gewaltigen Kopfstoß in den Magen. Doch bevor Rafael durch diesen Schlag zu Boden sinkt, packt Basilisx Rafael am Hals. Rafael versucht mit aller Kraft, Basilisxs Hände wegzuschlagen, jedoch vergeblich.
Rafael:“ Argh...du bist wirklich ein Widerling.“
Basilisx bleibt in seiner Pose ruhig und starr, blickt Rafael böse an und drückt langsam immer fester zu.
Basilisx:“ Esss gibt kein Entkommen für dich.“
Rafael versucht sich weiter von Basilisx loszureißen, doch jegliche Bemühung ist umsonst. Und je mehr Rafael versuchte, sich zu befreien, desto fester drückte Basilisx zu. Irgendwann verliert Rafael das Bewusstsein und senkt seinen Kopf. Basilisx ließ Rafael nur kurz daraufhin los und Rafael liegt nun am Boden. Aus dem Hintergrund kommt nun wieder Darkrai zum Vorschein.
Basilisx:“ Ein Schwächling. Mit ihm bin ich fertig.“
Darkrai:“ Hast du also wirklich getan, was unser Meister dir aufgetragen hat? Ich bin beeindruckt.“
Basilisx wirft Darkrai einen bösen Blick zu, jedoch nur kurz. Langsam entfernen sich beide von Rafael etwas. Doch plötzlich öffnet Rafael seine Augen.
Rafael:“ Hust hust hust…wo willst du hin, du Feigling? Hust hust, ich gebe mich noch lange nicht geschlagen.“
Basilisx dreht sich sofort um und rennt auf Rafael zu, der noch immer auf den Boden liegt. Basilisx verpasst ihm einen gewaltigen Tritt in den Magen, woraufhin Rafael einen lauten Schmerzensschrei von sich gibt.
Rafael:“ Du bist echt ein Feigling, Basilisx. Von dir hätte ich mehr Würde erwartet.“
Trotz großer Schmerzen steht Rafael langsam auf und hebt seinen Kopf und seinen Blick in Richtung von Basilisx.
Rafael:“ Gerade von dir hätte ich mehr erwartet. Egal, wie stark du auch sein magst, ich werde diesen Kampf nicht einfach aufgeben. Ich werde mich wehren, ich werde dir schon zeigen, was es heißt, sich mit mir anzulegen.“
Rafael zückt langsam wieder sein Schlüsselschwert hervor.
Rafael:“ Also komm und kämpfe wie ein richtiger Mann.“
Basilisx blickt sehr bösartig zu Rafael und schwingt seine Wolverinekrallen im Kreis. In dieser Bewegung rast Basilisx zu Rafael, der noch in derselben Haltung dasteht. Als Basilisx nun Rafael erreicht, hält Rafael sein Schlüsselschwert wie ein Schild vor sich. Dadurch greifen Basilisx’ Krallen nur das Schwert an. Rafael hält weiter wacker gegen diesen Angriffsdruck stand. Plötzlich durchbricht Basilisx aber die Verteidigung von Rafael und dieser wird in die Luft geschleudert. Diesen Moment nutzt Basilisx, um einen Crypto-Angriff aufzuladen. In der Luft kann Rafael sich nur schwer wieder richten. Als ihm dies dann gelingt, ist es jedoch schon zu spät. Basilisx’ Angriff ist nun aufgeladen. Er feuert seine Cryptokraft in den Moment aus, wo Rafael wieder am Boden aufkommt. Durch diesen Angriff wird Rafael meterweit nach hinten geschleudert, doch Rafael bleibt auf den Beinen. Aber Basilisx rennt sofort nach seinem Angriff auf Rafael zu. Noch bevor Rafael mit seinem Schlüsselschwert ausholen kann, rammt Basilisx mit seinen Krallen erneut in Rafaels Magen. Dieser geht vor Schmerzen auf die Knie. Nun springt Basilisx in die Luft, richtet seine Krallen genau auf Rafael und düst auf ihn herunter. Nur mit viel Mühe kann Rafael noch zur Seite weichen und dem Angriff entkommen. Basilisx jedoch geht bereits wieder auf Rafael zu. Er versucht, Rafael mit einer Krallenfurie zu attackieren, doch dieser hält wieder sein Schlüsselschwert vor sich, um diesen Angriff abzuwehren. Doch Basilisx schlägt mit einem Krallenhieb aus der Seite Rafaels Schlüsselschwert aus dessen Hand. Direkt danach schlägt Basilisx erneut mit einer Krallenfurie zu, diesmal mit Erfolg. Dabei bekommt Rafael einige blutige Wunden und Rafael geht auf die Knie.
Basilisx:“ Hassst du endlich genug?“
Rafael:“ Argh…ich glaube, ich habe dich doch unterschätzt. Dein Kampfstil ist wirklich beeindruckend.“
Rafael richtet sich langsam wieder auf, hat allerdings noch große Schmerzen wegen den Wunden.
Rafael:“ Aber ich werde nicht verlieren! Hast du das verstanden? NIEMALS!“
Rafael schnappt sich sein Schlüsselschwert, das nicht allzu weit weg von ihm liegt. Er rennt auf Basilisx zu, der einfach dasteht. Rafael holt mit seinem Schlüsselschwert aus und will Basilisx eine verpassen. Doch Basilisx springt in die Luft und will ausweichen.
Rafael:“ Das könnte dir wohl so passen, was? Jetzt bist du dran!“
Rafael springt nun ebenfalls hoch zu Basilisx. Der angebliche Angriffsversuch von Rafael sollte Basilisx lediglich dazu bringen, ein Ausweichmanöver zu starten. Rafael schlägt Basilisx in der Luft zur Seite. Direkt danach wirbelt Rafael sein Schlüsselschwert im Kreise und rast so auf Basilisx. Es gelingt Basilisx jedoch, sich schnell in der Luft zu richten und seine Krallen ebenfalls im Kreise zu wirbeln. So schlagen beide nun gegenseitig in der Luft abwechselnd aufeinander ein. Die meisten Attacken jedoch prallen entweder an Rafaels Schlüsselschwert oder an Basilisx’ Krallen ab.

Derweil etwas weiter vom Kampffeld entfernt.

Ein großer Roboter bewacht einen Stahlkäfig, in den sich jemand befindet. Es ist ein blaues, schildkrötenartiges Wesen mit blondem Haar.
???“ Ich kann etwas hören. Was ist denn dort los?“
Das Wesen horcht genauer hin. Aus der Ferne nimmt sie Kampfgeräusche war.
???:“ Die Schläge und Töne kenn ich doch. Das ist Basilisx! BASILISX!!!“
Sie steht hastig auf, greift an die Gitterstäbe und bekommt einen Stromschlag.
???:“ ARG!! LASST MICH RAUS!! LASST MICH HIER RAUS!!!"
Sie rammt das Gitter, bekommt erneut einen Stromschlag und wird zurückgeschleudert.
???:" (Er kämpft dort!!)NEIN, LASST MICH HIER RAUS!!"
Sie schlägt samt den Stromschlägen immer wieder erneut auf das Gitter ein.
Plötzlich blickt der große Roboter in den Käfig rein.
???:" Was sollen diese erbärmlichen Versuche, hier rauszukommen? Du wirst dich nur selbst verletzen. HAHAHAHAHA!"
Die Schildkröte sieht böse zu dem Roboter auf.
???:" Elektrizität macht mir nichts aus und den Kopf einschlagen kann ich mir selbst!!!"
Sie greift samt der Elektrizität an die Gitterstäbe.
???:"AAARRR, WARTE!!!"
Sie versucht die Gitterstäbe zu verbiegen, jedoch ohne Erfolg. Nach 30 Sekunden lässt sie erschöpft los und sinkt zu Boden.
??? traurig und mit hoher Stimme:"Ou..."

Derweil wieder auf dem Kampffeld.

Nach mehreren Versuchen, sich gegenseitig mit den Attacken zu treffen, stehen sich Rafael und Basilisx mit bösen Blicken nun wieder gegenüber. Rafael atmet jedoch tief ein und aus. Seine blutigen Wunden schmerzen ihn sehr.
Basilisx:“ Schwinden deine Kräfte bereitsss?“
Rafael blickt weiter mit böser Visage zu Basilisx.
Rafael:“ (Ich kann nicht mehr. Dieser Basilisx hat eine unfassbare Ausdauer. Ich habe mich wohl noch immer nicht vom gestrigen Kampf erholt.)“
Rafael ballt seine linke Hand in eine Faust.

Rafael:“ BASILISX, ENTSTEINER SOFORT WIEDER MEINE FREUNDE! SIE HABEN DIR NICHTS GETAN! DU WILLST MICH DOCH VERNICHTEN, DU HAST DOCH DEN AUFTRAG BEKOMMEN, MICH AUSZULÖSCHEN. ALSO ENTSTEINER SIE SOFORT WIEDER!"

Wieder beim Stahlkäfig angekommen.

Die Schildkröte hört Rafaels Gebrüll.
???:" (Wie war das??)Mecha-Sonic hat gesagt, dass Basilisx nicht's geschehen wird!! Wie um Himmels Willen soll das in einem Kampf ausschauen?!? Wenn das ein ernster Gegner ist, könnte er getötet werden!!!"
Sie setzt sich wieder scheinbar brav hin.
???: ("Ich muss dem Kampf ein Ende machen.")
Sie guckt zum Roboter hoch, der seinen Blick längst wieder von ihr abgewandt hat und zieht ein kleines Fläschchen mit Flüssigkeit drin hervor.
???Sad"Wenigstens geht's in diese Richtung seicht abwärts.")
Sie legt das Fläschchen seitlich ab und beginnt, mit den Flügeln zu schlagen. Das Fläschchen rollt weg.
Dem Roboter fällt das Flügelschlagen von ihr auf.
???:" Was hast du nun schon wieder vor? Mit deinen Flügeln kannst du auch nicht entkommen. Also spar dir einfach deine sinnlosen Fluchtversuche."
???:"Halt die Fresse, Metallfresse."
Sie wendet sich vom Roboter ab und legt sich hin.

Wieder auf dem Kampffeld.

Basilisx:“ Ich habe den Befehl erhalten, dich aussszzzulöschen. Deine Freunde sssind erledigt.“
Basilisx zeigt mit den rechten Wolverinekrallen auf Rafael.
Basilisx:“ Ergebe dich deinem Schicksssal.“
Rafael:“ (Ich bin am Ende. Ich muss hier raus und versuchen, meine Freunde zu befreien. Ich schätze, Basilisx will mir einfach nicht sagen, wie ich sie retten kann. Aber wie soll ich hier rauskommen, wenn diese Kröte mit mir bald kurzen Prozess macht? Argh..)“
Basilisx rennt nun auf Rafael los, springt allerdings kurz darauf nach oben. Er richtet wieder seine Krallen auf Rafael und düst wie ein großer Bohrer auf ihn herab. Rafael dreht sein Schlüsselschwert so schnell es geht in seiner Hand im Kreise, um so den Angriff zu blockieren. Dies gelingt ihm auch und Rafael kann Basilisx sogar einen Konterschlag verpassen, so dass Basilisx in der Luft nun etwas benommen schwirrt. Jedoch kommt Basilisx sehr schnell wieder zu sich, doch noch bevor Basilisx sich zu Rafael wenden kann, springt dieser hoch zu Basilisx und verpasst ihm mehrere Schläge mit dem Schlüsselschwert. Direkt im Anschluss schleudert er Basilisx mit einem gewaltigen Tritt zur Seite und sofort danach richtet er sein Schlüsselschwert auf Basilisx.
Rafael:“ Bitte. Mach ihn alle. LICHTSTRAHL DER HOFFNUNG!“
Rafael feuert einen großen Lichtstrahl auf Basilisx. Dieser wird stark getroffen und Basilisx sinkt zu Boden. Rafael will diese Chance nutzen, um aus dem Reich der Finsternis zu flüchten.
Rafael:“ Ich habe genug Zeit vertrödelt. Wie komme ich jetzt nur hier raus? Meine Freunde sind vollkommen ungeschützt da draussen.“
Rafael blickt überall umher und sieht, dass tatsächlich etwas weiter von ihm entfernt ein dunkles Portal ist. Als er gerade zum Portal rennen will, bemerkt er ein kleines Fläschchen auf dem Boden. Rafael hebt es auf und schaut sie sich etwas genauer an.
Rafael:“ Was ist das nur für eine Flüssigkeit darin? Sowas hab ich noch nie gesehen.“

Plötzlich bemerkt Rafael, dass Basilisx wieder auf Rafael zurennt. Rafael nimmt seine Beine in die Hand und rennt zum Portal. Basilisx versucht ihn, noch einzuholen, doch Rafael schafft es, noch rechtzeitig in das Portal zu springen und zu entkommen. Das Portal schließt sich und Basilisx blickt in die Leere des finsteren Reiches.
Basilisx:“ Er issst entkommen.“
Plötzlich kommt Darkrai aus dem Hintergrund und schaut mit einem fiesen Grinsen zu Basilisx.
Darkrai:“ Das wird der Meister aber nicht gerne hören. Ich bin mal gespannt, wie er reagieren wird.“
Basilisx schaut Darkrai sehr böse an, wendet sich jedoch nicht länger zu ihm. Er geht nun in die Richtung, in der sich der große Stahlkäfig befindet. Er geht zu der weiblichen Schildkröte.
Basilisx:“Ich musssssste jemanden vernichten, aber er issst schon wieder entkommen.“
???:“ Wen denn?“
Basilisx:“Einer diessser nervigen Helden.“
???:“ Was?? Das ist falsch. Du kannst doch nicht wegen mir jemand anderen töten! Ich fühle mich schuldig…“
Basilisx:“Nein. Du hassst keine Schuld, weil du nicht entscheiden kannssst. Ich entscheide.“
Der Roboter zu Basilisx:“Nun verschwinde wieder!“
Basilisx geht wieder.
???:“NEIN!!! …“

Zurück in der Villa von Genki und seinen Freunden.

Rafael kommt wieder in der Villa an und schnauft erst mehrere Male durch, ehe er sich zu seinen versteinerten Freunden wendet. Er geht auf den versteinerten Sonic zu und schaut ihn an.
Rafael:“ Tut mir leid. Ich habe nicht in Erfahrung bringen können, wie ich euch daraus hole, aber ich verspreche euch allen, ich werde euch schon noch retten.“
Rafael geht wieder von Sonic weg und überlegt weiter verzweifelt, wie er seine Freunde befreien kann. Es fällt ihm jedoch nichts ein. Da bemerkte er plötzlich, dass er was in der Hosentasche hat. Er zieht aus seiner Tasche das kleine Fläschchen, das er im Reich der Finsternis aufgehoben hat.
Rafael:“ Was das wohl ist?“
Er blickt kurz um das Zimmer und dann wieder auf das Fläschchen.
Rafael:“ Vielleicht sind das ja Zaubertropfen, hahaha. Ich werde es mal versuchen, kann ja nicht schaden.“
Rafael geht wieder auf den versteinerten Sonic zu. Er öffnet die kleine Flasche und lässt zwei kleine Tropfen auf Sonic herab. Plötzlich beginnt Sonic zu leuchten.
Rafael:“ Verdammt, was geschieht mit Sonic bloß?“
Als das Leuchten aufhört, erscheint Sonic wieder in normaler Form.
Rafael:“ Sonic?“
Sonic:“ Woah. Rafael, was ist bloß passiert?“
Rafael:“ Sonic, ein Wunder ist geschehen. Ich glaub es nicht.“
Sonic:“ Was ist hier passiert? Warum fühlt sich mein Körper so verspannt an? Und warum sind die anderen alle in Stein verwandelt worden? Und wer war das überhaupt?“
Rafael:“ Langsam, langsam. Nicht soviele Fragen auf einmal. Also, folgendes ist passiert. Mitten in der Nacht wurde ich von einem merkwürdigem Licht in die Stadt gelockt. Derweil war ein komischer Kerl namens Basilisx hier. Der hat euch dann alle in Stein verwandelt. Ich weiß aber nicht genau, warum nur ich nicht in Stein verwandelt werden sollte. Jedenfalls wurde ich dann von Basilisx ins Reich der Finsternis gezogen und habe dort einen brutalen Kampf gehabt. Als ich dann wiedergekommen bin, habe ich diese Flasche hier gefunden. Mit dieser Flüssigkeit habe ich dich dann aus der Steinstarre befreien können.
Sonic:“ Das ist ja eine schaurige Geschichte. Was genau ist das für eine Flüssigkeit?“
Rafael:“ Ich habe keinen blassen Schimmer. Aber es sieht so aus, als würde es gegen die Steinstarre helfen. Ich werde jetzt die anderen alle befreien.“
Rafael geht zu jedem seiner versteinerten Freunde hin und gibt ihnen jeweils 2 kleine Tropfen der Flüssigkeit. Nacheinander beginnen sie zu leuchten und anschließend erscheinen sie wieder in ihrem normalen Zustand.
Sora:“ Wow, was ist denn hier los? Wieso bin ich so verspannt?“
Riku:“ Dir geht es auch so? Ist das ätzend. Was ist passiert?“
Rafael:“ Schön, dass ihr alle wieder unter uns weiht. Ihr wart alle versteinert.“
Alle außer Sonic schrecken auf.
Tiger:“ Was sagst du da? Wie alle waren versteinert? Wie denn das?“
Rafael erzählt allen von den Ereignissen der letzten 2 Tage.
Genki:“ Das ist ja unglaublich. Du hast wirklich alles gegeben. Und das nur für uns.“
Rafael:“ Für meine Freunde gebe ich alles, auch wenn es mir noch soviel Schmerzen bereitet. Dieser miese Basilisx hat mir böse Verletzungen hinzugefügt, aber ich habe dennoch nie aufgegeben.“
Goofy:“ Donnerwetter, geht es dir auch gut?“
Rafael:“ Bleib unbesorgt, Goofy. Alles ist in bester Ordnung. Diese Verletzungen werden schon noch verheilen. Ich würde aber vorschlagen, dass wir bald aufbrechen. Mecha Sonic wird sicher bald von Basilisx‘ Niederlage hören und sich einen neuen Plan einfallen lassen.“
Kairi:“ Das stimmt. Aber ich würde gerne wissen...Genki, würdest du uns begleiten? Und die anderen natürlich auch.“
Suezo:“ Ausgeschlossen, wir können nicht von hier weg. Was soll nur aus dieser Welt werden, wenn wir nicht da sind?“
Haki:“ Diskutieren wir das doch draussen. Ich muss meine verspannten Knochen wieder etwas auf Vordermann bringen.“
Lucario:“ Klingt gut. Lasst uns auf das Blumenfeld gehen.“
Die anderen nicken und setzen sich auf das Blumenfeld.
Genki:“ ich weiß dein Angebot sehr zu schätzen, Kairi. Aber Suezo hat recht. Wir sind doch für die Sicherheit hier verantwortlich. Wir können unmöglich hier weggehen.“
Golem:“ Golem würde euch sehr gerne begleiten. Aber es geht leider nicht.“
Holly:“ Es tut uns furchtbar leid, Leute.“
???:“ Ihr geht mit Ihnen!“
Die Helden drehen sich erschrocken um. Von hinten kommen ein großer Steinkoloss mit eisiger Statur, eine weibliche Fledermaus und ein weißes Tier auf die Helden zu.
Tiger:“ Wolfszahn, was suchst du denn hier?“
Genki:“ Pixie! Und Kampfkoloss! Ihr seit hier?“
Pixie:“ Ja, Genki. Wir haben von den Einwohnern erfahren, was los ist.“
Haki:“ Was genau meinst du?“
Kampfkoloss:“ Die Einwohner haben den Kampf eures Freundes mitgehört. Und dadurch haben sie in Erfahrung gebracht, dass das Universum in großer Gefahr schwebt.“
Lucario:“ Wir brauchen eine große Bande, um dieses Monster zu erledigen. Wenn wir so wenige sind, haben wir keine Chance.“
Genki:“ Aber wir können nicht weg.“
Wolfszahn:“ Hör zu, Junge. Bevor Moo oder du hier aufgekreuzt seit, lief hier auch alles reibungslos ab. Und so wird es auch diesmal sein. Was glaubst du, warum wir 3 hierher gekommen sind?“
Holly:“ Ihr wollt hier für uns die Stellung halten?“
Kampfkoloss:“ Sehr richtig, Holly. Macht euch keinen Kopf um das Wohlergehen der Leute und Monster. Wir werden schon für Recht und Ordnung sorgen. Und außerdem gibt es hier genug Monster, die das schon hinkriegen.“
Mocchi:“ Chiii, Mocchi verlässt sich auf euch, chiii.“
Genki:“ Mocchi, meinst du, wir sollten gehen?“
Mocchi:“ Chiii, Mocchi will ihnen helfen und die Welt retten, chiii.“
Pixie:“ Genki, jetzt mach dir doch keine Sorgen. Hast du so wenig Vertrauen in uns, dass du es einfach nicht übers Herz bringen kannst?“
Genki:“ Nein, schon gut.“
Tiger:“ Ich nehme dich beim Wort, Bruderherz. Pass auf die Einwohner hier gut auf.“
Wolfszahn:“ Wir machen das schon, Tiger.“
Haki:“ Gut, dann werden wir mit euch kommen, Freunde.“
Genki:“ Ja, sieht so aus. Wir begleiten euch also.“
Sora:“ Ich danke euch, Freunde. Mit euch sind wir nun viel stärker als je zuvor.“
Pixie:“ Ich wünsche euch viel Glück bei der Rettung der Welten. Passt gut auf euch auf, Freunde!“
Kampfkoloss:“ Macht uns ja keine Schande!“
Wolfszahn:“ Habt nur Mut und enttäuscht uns nicht.“
Nach diesen Worten gehenWolfszahn, Pixie und Kampfkoloss in Richtung Stadt.
Suezo:“ Also dann. Ich schätze, das hätten wir. Wo gehen wir jetzt hin?“
Rafael:“ Wir werden jetzt mit unserem Schiff in eine neue Welt fliegen. Verlieren wir keine Zeit.“
Sora:“ Gut Freunde. Lasst uns weiterziehen.“
Alle:“ JAA!!!“
Die Helden verlassen nun das Blumenfeld und gehen in Richtung des Ortes, wo sich ihr Schiff befindet.


Und so konnte Rafael dem Kampf gegen Basilisx gerade noch entkommen und seine Freunde aus der Steinstarre befreien. Zu dem hat die Heldenbande nun 7 weitere Rekruten erhalten. Was wird Mecha Sonic wohl als nächstes planen? Und was erwartet die Helden in der neuen Welt? Findet es heraus in der nächsten, spannenden Episode von „Alliance of Evilness“!

_________________
Shadow the Hedgehog
With the Power of the Chaos Emeralds
Shadow-Dragon we serve Lord Shadow forever



Klicke hier, um meine Lizenz aufzuleveln.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shadow-clan.forumieren.com
 
Episode 7:" Die Rache des Koopa Captains"
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
$hadow ¢lan :: Sonstiges :: Offtopic :: DarkShadows Story (Alliance of Evilness)-
Gehe zu: