$hadow ¢lan
Herzlich willkommen auf der Shadow-Clan Seite. Die Anmeldung und die Nutzung sind völlig kostenlos. Einfach auf Anmelden gehen und schon kanns losgehen.

Mit freundlichen Grüßen

Das SC-Team


Der $hadow ¢lan ist die Community für alle User, die Shadow-Fan sind.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Episode 9:" So ein Giftpilz!"

Nach unten 
AutorNachricht
DarkShadow15
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 261
Anmeldedatum : 14.05.11
Alter : 26

BeitragThema: Episode 9:" So ein Giftpilz!"   Di 19 Jun 2012, 00:03

Nach dem harten Kampf gegen die Ninja Koopa Bros gehen die Helden mit Prinzessin Peach in ihr Schloss. Toadsworth, der sich nach den bösen Angriff von Bowser wieder erholt hat, gesellt sich zu der Prinzessin.
Peach:“ Ich möchte mich herzlichst für eure Hilfe bedanken. Eure Freundschaft zueinander scheint sehr groß zu sein.“
Sonic:“ Ja, das kann man so sagen, obwohl wir uns noch gar nicht lange kennen.“
Toadsworth:“ Und wenn schon, das zeigt, wie stark eure Bindung schon ist.“
Shadow:“ Jaja, können wir mit der alten Leier aufhören und uns endlich auf die Suche nach den Chaos Emeralds machen? Ich hasse es, wenn alles immer so langsam läuft.“
Sora:“ Du solltest lernen, dich mal etwas zu entspannen, Shadow.“
Toadsworth:“ Was soll eigentlich wieder mit den Chaos Emeralds sein, Meister Shadow?“
Mario:“ Darf ich?“
Shadow:“ Mach doch..“
Mario berichtet Peach und Toadsworth von Mecha Sonics Rückkehr.
Peach:“ Oh mein Gott! Dieser teuflische Roboter ist zurück? Wie konnte das nur passieren?“
Sonic:“ Aus unerklärlichen Gründen ist der dem schwarzen Loch entkommen und ist wieder hinter den Emeralds her. Allerdings wird er auch sicher mit uns abrechnen wollen. Wir müssen daher auf der Hut vor ihm und seinen Schergen sein.“
Kairi:“ Prinzessin, wissen Sie zufällig, ob hier ein Emerald in der Nähe ist?“
Peach:“ Tut mir leid, ich weiß es leider nicht.“
Toadsworth:“ Auch mir tut es aufrichtig leid. Auch ich weiß leider nicht, ob sich hier in der Nähe ein Emerald aufhält.“
Haki:“ Dann müssen wir uns wohl auf die Suche machen.“
Sonic:“ Aber das ist doch kein Problem, Haki. Vergiss nicht, dass unser Chaos Emerald reagieren wird, wenn sich hier in der Nähe einer aufhält. Zumindest das erleichtert uns die Suche.“
Yoshi:“ Und meine Spürnase könnte auch noch helfen.“
Mario:“ Genau. Mit unserer Hilfe könnt ihr auf jeden Fall rechnen.“
Rafael:“ Klingt hervorragend, Mario.“
Peach:“ Es tut uns leid, dass wir euch nicht bei der Suche helfen können. Ich muss mit Toadsworth und den anderen Toads das Dach des Schlosses wieder zusammenflicken.“
Holly:“ Aber nein, das muss Ihnen nicht leid tun, Prinzessin. Wir werden das schon übernehmen.“
Suezo:“ Holly hat recht. Kümmern Sie sich einfach um die Reparatur des Schlosses und wir suchen die Emeralds.“
Shadow:“ Wenn ihr jetzt noch mehr Zeit vertrödelt, werdet ihr ALLE eine Reparatur benötigen, die sich gewaschen hat.“
Sora:“ Ist ja gut, Shadow. Also dann, legen wir mit der Suche los, Freunde.“
Die Helden nicken und verlassen das Schloss.
Mario:“ So, wo sollen wir mit der Suche beginnen?“
Luigi:“ Wie wäre es mit der Röhren-Welt?“
Riku:“ Was soll denn die Röhren-Welt sein?“
Yoshi:“ Das ist eine große, grüne Landschaft mit lauter Röhren. Alle führen außerdem in ein unterirdisches Gebiet. An so einem großen Platz haben gerne Ganoven ihre Schätze versteckt.“
Goofy:“ Wirklich? Donnerwetter!“
Luigi:“ Zumindest ist es sehr wahrscheinlich, dass sich dort ein Emerald befindet, sofern sich überhaupt in dieser Welt einer befindet.“
Sonic:“ Du könntest Recht haben, Luigi. Ich schlage vor, dass wir unsere Suche dort beginnen.“
Shadow geht wortlos schon mal voraus.
Lucario:“ Dass er einfach nicht auf uns warten kann.“
Mocchi:“ Na los, hinterher, chiii.“
Die Helden nicken und gehen Shadow hinterher.

Währenddessen im Reich der Finsternis.

Pomodoro:“ Autsch, verdammtes Mistvieh! Dieser kleine Mocchi hat uns echt so leicht erledigt.“
Melanzano:“ Meine Schmerzen sind immer noch nicht verheilt. Das wird mir diese Rotznase büßen.“
Asparago:“ Ich räche mich auch noch. Das war eine Beleidigung gegen unseren Ruf.“
Citronello:“ Unser Ruf ist im Eimer. Und das hat Konsequenzen für dieses kleine Monster.“
???:“ Sonst habt ihr auch keine Probleme, oder?“
Melanzano:“ Wer hat das gesagt?“
Aus dem Dunkeln kommt plötzlich Darkrai hervor.
Darkrai:“ Ihr Vollidioten habt wohl nichts besseres zu tun, als euch um euren dämlichen Ruf zu kümmern, was? Ihr habt den Auftrag des Meisters nicht ausgeführt und ihr sorgt euch um euren dämlichen Ruf? Ihr seid eine Schande für die Mächte der Finsternis.“
Pomodoro:“ Wohoho, immer langsam, du Großmaul. Du vergisst wohl, mit wem du hier sprichst. Du hast gerade den Ruf der „Ninja Koopa Bros“ beleidigt.“
Darkrai:“ Und gerade euch hat der Meister mit einer so wichtigen Mission beauftragt? Das kann nicht wahr sein.“
???:“ Was ist denn hier los?“
Aus dem Dunkeln tauchen plötzlich Palkia, Dialga und Rayquaza auf.
Palkia:“ Solltet ihr besser nicht auf der Suche nach den Chaos Emeralds sein?“
Darkrai:“ Ich habe dies getan.“
Dialga:“ Und warum seid ihr am diskutieren?“
Asparago:“ Darkrai macht unseren Ruf nieder, das ist hier los.“
Rayquaza:“ Euren Ruf nieder? Ist das euer Ernst? Macht ihr euch so große Sorgen um euren Ruf?“
???:“ Das reicht!!!“
Plötzlich taucht aus einem finsteren Portal Mecha Sonic auf.
Darkrai:“ Meister Mecha Sonic, endlich sind sie da.“
Mecha Sonic:“ Ruhe!“
Darkrai schweigt. Mecha Sonic wendet sich nun zu den Koopa Bros.
Pomodoro:“ M-meister, es-es tut uns leid. W-wir haben diese Bande nicht besiegen können. So ein kleiner…“
Mecha Sonic:“ Schweigt, ihr Versager!“
Die Koopa Bros beginnen zu zittern. Langsam dreht Mecha Sonic den Koopa Bros den Rücken zu.
Mecha Sonic:“ Ihr werdet eure Chance bekommen. Jedoch nicht heute.“
Pomodoro:“ Danke vielmals, Meister Mecha Sonic.“
Asparago:“ Beim nächsten Einsatz sind diese Nieten fällig.“
Mecha Sonic:“ Ich weiß genau, wer sich nun um diese Bande kümmern wird. Du, Pilzkönigin! Komm sofort hierher!“
Aus einer finsteren Ecke des Reichs der Finsternis taucht plötzlich eine große, dicke Pilzkreatur auf.
Mecha Sonic:“ Du hast ja noch eine Rechnung mit diesen Klempnern offen. Kümmer dich um sie und um den Rest dieser Nichtsnutze!“
???:“ Harharharharhar.“

Wieder zurück bei den Helden.

Die Helden erreichen nach etlicher Zeit endlich die Röhren-Welt. Überall, soweit das Auge reicht befinden sich in dieser Gegend nur Röhren und gelegentlich auch einige kleine Bäume.
Holly:“ Hier sollen wir nach einem Emerald suchen? Das könnt ihr nicht ernst meinen.“
Shadow blickt um die Gegend und konzentriert sich auf etwas. Sonic fällt dieses Verhalten von Shadow direkt auf.
Sonic:“ Spürst du einen Emerald, Shadow?“
Shadow:“ Ich kann dir das nicht genau sagen. Diese Energiewellen sind nicht dieselben wie die üblichen.“
Lucario:“ Woran kann das nur liegen?“
Yoshi:“ Yoshi weiß, warum.“
Rafael:“ Ach wirklich? Was könnte das Problem sein?“
Yoshi:“ Das Problem liegt glaub ich an der Minus-Welt.“
Mario:“ Ohja, das wird sogar stimmen.“
Sora:“ Was ist die Minus-Welt? Noch nie davon gehört.“
Mario:“ Die Minus-Welt ist eine äußerst merkwürdige Welt. In dieser Welt liegt ein Fluch, von der man nicht genau weiß, wie man diesen brechen kann. Wer diese Welt betretet, kann sie nie wieder verlassen.“
Donald:“ WAAS? Eine Welt, die man niemals verlassen kann?“
Luigi:“ Das ist richtig. Sonic, Shadow und wir drei waren bereits in der Minus-Welt, weil sich dort ein Chaos Emerald befand.“
Kairi:“ Aber wie seid ihr entkommen, wenn man doch niemals dort rauskommen kann? Ich versteh das nicht.“
Goofy:“ Donnerwetter, ich bin jetzt echt verwirrt.“
Mario:“ Ich weiß nicht, wie das passiert war. Aber ich glaube, ein gewisser Gegenstand hatte den Fluch kurzzeitig lahmgelegt. Dadurch hatten wir genug Zeit, die Minus-Welt zu verlassen. Ich weiß aber nicht mehr, was für ein Gegenstand das war.“
Luigi:“ Als wir damals mithilfe des Emerald-Radars den Emerald gesucht haben, hat es auch Probleme mit den Energiewellen gegeben. Die Ursache, laut unseren Freundes, Prof. E. Gadd., war die Minus-Welt das Problem. Diese Welt versprüht eine negative Welle, die Einfluss auf die Emeralds haben.“
Riku:“ Was genau soll das jetzt eigentlich bedeuten? Könnte es demnach sein, dass sich dort unten kein Emerald befindet?“
Sonic:“ Das muss es nicht heißen. Dadurch, dass Shadow nichts spürt, kann es natürlich sein, dass sein Gespür für die Emeralds durch die Minus-Welt beeinflusst wird. Aber wenn sich im unterirdischen Bereich ein Emerald befindet, dann wird unser Emerald schon darauf reagieren, trotz der Minus-Welt.“
Genki:“ Diese ganze Sache mit der Minus-Welt bereitet mir Kopfschmerzen.“
Mocchi:“ Mir auch, chiii.“
Haki:“ Ich muss zugeben, dass ich schon so einiges an verrückten Geschichten gehört habe. Aber das hier übertrifft echt alles.“
Tiger:“ Nur rumstehen und jammern bringt auch nichts. Wir sollten einfach im unterirdischen Bereich absuchen. Wir halten uns einfach von dieser Minus-Welt fern.“
Golem:“ Ich werde hier oben suchen.“
Lucario:“ Ich werde Golem Gesellschaft leisten.“
Sora:“ Dann sollten wir uns aber aufteilen. Shadow, such du ebenfalls hier oben mit Lucario und Golem. Suezo, Holly, Riku, Kairi, Donald, Goofy, Genki und Mocchi. Ihr sucht ebenfalls mit hier oben. Ich werde dann mit Rafael, Sonic, Tiger, Haki, Mario, Luigi und Yoshi den unterirdischen Bereich absuchen.“
Sonic:“ Klingt gut, aber dann wäre es das beste, wenn wir dann den Emerald haben. Da unten kann man sich sehr leicht verlaufen und mit dem Emerald ist eine Suche wesentlich leichter.“
Rafael:“ Ein Labyrinth also? Na toll, das hat mir gerade noch gefehlt.“
Tiger:“ Hör auf zu jammern und legen wir endlich los.“
Die Helden teilen sich auf und beginnen mit der Suche nach einem Chaos Emerald.

Währenddessen im Wald nahe der Röhren-Welt.

???:“ Ob wohl die Bande bald wieder angegriffen wird?“
???:“ Bestimmt. Das hab ich keinerlei Zweifel.“
???:“ Wir werden auf jeden Fall Abstand halten, so wie wir das beauftragt bekommen haben.“
???:“ Ich weiß nicht, ob das so gut ist. Sollten wir sie nicht dauerhaft unterstützen?“
???:“ Ich fände das auch besser.“
???:“ Nein, wir dürfen nicht vergessen, was uns befohlen wurde. Wir müssen auf den richtigen Zeitpunkt warten, bevor wir sie begleiten. So gern ich das auch möchte, das können wir jetzt noch nicht machen.“
???:“ Na gut, dann müssen wir wohl noch Abstand halten.“
???:“ Leider.“
???:“ Der Zeitpunkt wird noch kommen, doch fürs erste müssen wir auf diese Weise weitermachen.“
???:“ Okay.“

Wieder zurück bei den Helden.

Soras Gruppe befindet sich nun im unterirdischen Bereich der Röhren-Welt.
Sora:“ So, die Suche kann beginnen, wenn ihr bereit seit.“
Mario:“ Wir sind bereit.“
Rafael:“ Wir sollten uns aber nicht trennen. Wenn das ein Labyrinth ist, dann dürfen wir uns unter keinen Umständen aus den Augen verlieren.“
Tiger:“ Hast du etwa Angst, dich alleine hier unten aufzuhalten?“
Rafael:“ Ich und Angst? Ich habe Angst. Nur weiß ich nicht, wie wir uns wiederfinden, wenn wir uns verlaufen sollten.“
Haki:“ Ein lumpenreiner Plan muss her. Und zwar schnell.“
Yoshi:“ Was gibt’s da großartig zu planen? Wir suchen gemeinsam nach dem Emerald, da kann schon nichts passieren.“
Sonic:“ Wir haben den Chaos Emerald und Yoshis feine Spürnase. Falls hier unten also ein Chaos Emerald ist, so finden wir ihn auch mit links.“
Luigi:“ Bleiben wir also nur auf der Hut wegen der Minus-Welt.“
Sora:“ Gut, dann legen wir los.“
Die Gruppe nickt und beginnt die Suche im unterirdischen Bereich der Röhren-Welt. Währenddessen ist bereits die Gruppe von Shadow im oberen Teil der Röhren-Welt auf der Suche. Doch die Gruppe kann trotz langer Suche keinen Emerald ausfindig machen.
Shadow:“ Verdammt, hier scheint kein Emerald zu sein. Ich fühle etwas, aber trotz alledem ist hier nichts.“
Lucario:“ Fehlanzeige! Hier ist kein Emerald. Nicht die reinste Spur eines Emeralds.“
Kairi:“ Suchen wir weiter. Das wäre das Beste.“
Genki:“ Hey, ich weiß vielleicht, was wir tun können.“
Holly:“ Und das wäre was, Genki?“
Genki:“ Golem, meinst du, du könntest Suezo hochwerfen, so wie du das immer gemacht hast? Und du Suezo kannst von oben dann beobachten, ob du den Emerald sehen kannst.“
Suezo:“ Genki, deine Idee ist fantastisch. Los, Großer. Werf mich hoch. Aber tu mir diesmal den Gefallen und fang mich wieder auf.“
Golem nickt und packt Suezo. Golem schleudert mit viel Schmackes Suezo hoch in den Himmel. Als Suezo weit genug oben ist, blickt er über die gesamte Röhren-Welt. Doch auch von dort oben kann Suezo keinen Emerald ausfindig machen.
Riku:“ Siehst du was, Suezo?“
Suezo:“ Nein, ich kann nichts entdecken.“
Shadow:“ Verdammt, wieder kein Emerald in dieser Welt. Uns rennt die Zeit davon.“
Suezo:“ Golem, fang mich wieder auf.“
Suezo fällt wieder runter, doch Golem fängt Suezo mit seiner linken Hand auf und setzt ihn auf den Boden ab.
Golem:“ Diesmal hab ich dich gefangen, Suezo.“
Suezo:“ Haha, endlich. Danke dir, Golem.“
Mocchi:“ Was machen wir jetzt, chiii?“
Kairi:“ Wenn hier oben wirklich nichts ist, dann ist es wohl das Beste, dass wir auf Sora und die anderen warten.“
Holly:“ Würd ich auch sagen.“
Lucario:“ Vielleicht haben sie da unten mehr Glück.“
Shadow:“ Hmpf…“
Plötzlich beginnt die Erde zu beben. Die Gruppe versucht sich, an den naheliegenden Röhren festzuhalten.
Genki:“ Ohnein, ein Erdbeben!“
Lucario:“ Haltet euch fest. Wir müssen durchhalten, bis es vorbei ist.“
Doch stattdessen nimmt die Stärke des Erdbebens von Sekunde zu Sekunde zu.
Kairi:“ Hilfe, ich kann mich nicht mehr lange halten.“
Riku:“ Halte durch, Kairi. Wir schaffen das.“
Die Gruppe von Sora spürt natürlich auch die Erschütterung und versucht sich an den Wänden festzuhalten.
Sonic:“ Ein Erdbeben? Verdammt, das hat uns gerade noch gefehlt.“
Haki:“ Aiaiai, da fallen Steine von der Decke herunter. Die Decke stürzt gleich ein.“
Tiger:“ Wir müssen schnell wieder nach oben.“
Sora:“ Das Erdbeben ist zu stark, wir kommen kaum vorwärts.“
Tiger:“ Das lass mich mal machen, Sora.“
Tiger lässt seinen Eisstrahl auf den Boden ab, so dass der Boden zu Eis gefriert und glatt wird.
Rafael:“ Ah, ich verstehe.“
Tiger:“ Wenn wir nicht schnell genug sind, dann rutschen wir eben zum Ausgang.“
Haki:“ Dann verlieren wir keine Zeit! Die Decke stürzt jeden Moment ein! Loos!“
Nacheinander rutschen die Helden auf dem Eis in Richtung der Röhre, durch die sie die unterirdische Region betreten haben. Das Erdbeben hält weiter an, so dass die Helden trotz des Rutschens schwer voran kommen. Als sie dann endlich den Ausgang erreichen, gehen die Helden durch die Röhre wieder in die Röhren-Welt, wo sich die Gruppe von Shadow befindet.
Sora:“ Hey Leute, geht es euch gut?“
Shadow:“ Du Idiot, wie kannst du so etwas während eines Erdbebens nur fragen?“
Riku:“ Hört auf zu streiten. Das ist gerade sehr unpassend.“
Nach einiger Zeit nimmt die Stärke des Erdbebens ab und die Helden halten sich nicht mehr an den Röhren fest. Als das Erdbeben dann vollständig vorübergezogen ist, erscheint plötzlich nahe der Helden ein dunkles Portal. Aus dem Portal erscheint eine große violette Pilzkönigin.
Mario und Luigi:“ OHNEIN! DAS KANN NICHT SEIN!“
Die anderen blicken verwirrt zu den beiden Klempnern. Mario und Luigi blicken mit verschrockenen Blick zu der monströsen Königin.
Lucario:“ Was stimmt denn nicht mit euch? Kennt ihr diese Kreatur?“
Mario:“ D-das ist die scheußlichste Kreatur, die ich je kennengelernt habe. Das ist Prinzessin Shroob, die finsterste Prinzessin der Giftpilze.“
Goofy:“ Was?“
Haki:“ Jede Wette, dass dieser Kloß für das Erdbeben verantwortlich ist.“
Yoshi:“ Garantiert.“
Luigi:“ Ich kann es nicht fassen, dass sie noch lebt. Haben wir etwa damals versagt, als wir die Shroobs vernichtet haben? Mario, wir haben damals schon Probleme mit ihr gehabt, wir können unmöglich noch mal gegen sie gewinnen.“
Sonic:“ Luigi, wo bleibt dein Mut, den du doch oft hast? Zeig dich mal von deiner wahren Seite und sei kein Angsthase.“
Luigi:“ Ich meine es ernst, Sonic. Mit Prinzessin Shroob ist nicht zu spaßen.“
Mario:“ Ich sag es nur ungern, Sonic. Aber Luigi hat recht. Diese Bestie ist die reine Inkarnation des Bösen. Wir werden es nicht leicht haben. Damals hat sie mit aller Macht versucht, das Schloss von Prinzessin Peach an sich zu reißen. Dabei hat sie das gesamte Pilze-Königreich mit ihren Giftpilzen verseucht.“
Rafael:“ So ein mieser Giftpilz.“
Shadow:“ Ihr seid alle solche Waschlappen. Her mit dem Emerald, Sonic! Ich mach sie alleine fertig!“
Sonic:“ Shadow, nein!“
Shadow schnappt sich den Chaos Emerald von Sonic und rast auf Prinzessin Shroob zu.
Shadow:“ Chaos Spear!“
Mehrere Energieteile feuert Shadow ab, doch alle prallen einfach an der Pilz-Prinzessin ab.
P. Shroob:“ Harharharharharhar.“
Shadow:“ Du lachst über mich? Über Shadow, the Hedgehog? Na warte, das Lachen wird dir bald vergehen. Chaos Blast!“
Shadow feuert nun seinen Chaos Blast auf Prinzessin Shroob ab, doch auch dieser Angriff zeigt keinerlei Wirkung. Diesmal setzt Prinzessin Shroob einen Rammangriff ein, der Shadow gegen eine Röhre schleudert. Shadow geht auf die Knie.
P. Shroob:“ Und nun zu euch, ihr Pilzbirnen! Habt ihr wirklich geglaubt, ihr hättet mich schon besiegt? Eure Pilzbirnen scheinen echt winzig zu sein, ihr Narren! Ich werde euch alle im Namen der Mächte der Finsternis auslöschen und mich gleichzeitig an euch rächen! Diesmal lass ich euch nicht zappeln wie bei unserer letzten Auseinandersetzung. Diesmal wird sofort abgerechnet!“
Kairi:“ Dieses Scheusal.“
Prinzessin Shroobs Krone leuchtet plötzlich sehr hell auf. Kurz darauf versprüht sie eine sehr dunkle violette Rauchwolke. Als der Rauch verzogen war und die Helden endlich wieder was sehen können, blicken die Helden mit Schrecken auf Prinzessin Shroob, die nun größer geworden ist.
Yoshi:“ Yoshi bekommt langsam Angst vor diesem Giftpilz.“
Mario:“ Sie hat sich wieder in ihre gefährlichste Form verwandelt. Leute, wir müssen alles geben, sonst haben wir keine Chance.“
Tiger:“ Har, der werden wir es zeigen. Los Freunde, im Team schaffen wir das bestimmt.“
Riku:“ Ja, los geht’s.“
Mario lädt einen Feuerball in seinen Händen auf, während Sora, Riku, Rafael und Kairi mit ihren Schlüsselschwertern Lichtstrahlen vorbereiten. Tiger lädt seinen Eisstrahl derweil auf und der Rest der Helden bleibt zunächst im Hintergrund. Als die angreifenden Helden ihre Angriffe vollständig aufgeladen haben, feuern sie diese gleichzeitig auf die dastehende Prinzessin Shroob ab. Durch die vielen Attacken kommt es zu einer Explosion.
Riku:“ Ob wir es geschafft haben?“
Mario:“ Ich würde nicht darauf wetten.“
Der Rauch der Explosion verzieht sich langsam. Verdutzt müssen die Helden mit ansehen, wie Prinzessin Shroob den Angriff völlig heil überstanden hat.
Sora:“ Das gibt es einfach nicht. Selbst eine so starke Kombination hat nichts gebracht?“
Golem:“ Macht Platz, Freunde. Ich werde mich darum kümmern. Wirbelwind-Attacke!“
Golem zerlegt sich in mehrere Einzelteile und deformiert sich selbst zu einem Wirbelsturm.
In dieser Form düst Golem nun auf Prinzessin Shroob. Doch auch Golem kann trotz seines großen Körpers und seiner Kraft nichts ausrichten. Prinzessin Shroob blockt den Angriff mit zwei ihrer Tentakel und schlägt Golem mit einem gewaltigen Schlag zurück, wobei dieser fast die anderen Helden trifft.
Holly:“ Golem, bist du okay?“
Golem:“ Ja, Holly. Golem geht es gut.“
Haki:“ Selbst Golem ist an diesem Pilzkloß gescheitert. Dann sollte ich es vielleicht wieder mit etwas Dampf versuchen. Mach dich auf gefasst, Möchtegern Prinzessin.“
Rafael:“ Ohnein, nicht schon wieder, Haki.“
Tiger:“ Dieses Langohr ist doch völlig verrückt.“
Haki:“ So, jetzt geht’s los. Megafurz!“
Genau in diesen Moment lässt Haki einen gewaltigen Furz ab. Die Helden halten sich die Luft an und versuchen erst gar nicht, nach Luft zu heucheln, bis sich dann endlich die Duftwolke vollständig verzogen hat.
Haki:“ Ahahahahaha…das hält selbst diese Pilzkönigin nicht aus.“
Doch da täuschte sich Haki. Als die Duftwolke sowie der Gestank völlig verzogen waren, stand Prinzessin Shroob noch immer da.
Haki:“ Das gibt’s nicht. Wie konnte sie nur diesem Gestank standhalten? Ich glaub, ich spinne.“
Wortlos schwingt Prinzessin Shroob eine ihrer Tentakel und schlägt Haki gegen eine Röhre, woraufhin dieser aus das Bewusstsein verlor.
Sora:“ Haki! Verdammt, nun langt es aber, du Scheusal!“
Genki:“ Mocchi, komm. Wir beide machen das jetzt.“
Mocchi nickt und die beiden rasen auf Prinzessin Shroob zu, doch für einen Angriff haben die beiden keine Möglichkeit, da Prinzessin Shroob die beiden mit ihren Tentakeln wegschlägt. Auch die darauffolgenden Angriffsversuche von Lucario, Donald, Goofy, Sora und Kairi blockt die finstere Pilz-Prinzessin mühelos mit ihren Tentakeln. Fast alle Helden liegen am Boden. Nur noch Sonic, Rafael, Tiger, Mario, Luigi, Yoshi, Holly, Suezo und Riku sind auf den Beinen.
Suezo:“ Wenn es nichts hilft, muss eben die Taktik des Suezo ran. Teleportation!“
Suezo teleportiert sich hinter die dunkle Pilz-Prinzessin. Als Suezo nun von hinten einen Angriff starten will, lässt Prinzessin Shroob ihre Tentakel am Boden wachsen und schlägt eine davon in die Luft und packt Suezo fest. Langsam drückt Prinzessin Shroob ihre Tentakel immer fester und Suezo bekommt immer schwerer Luft.
Holly:“ Suezo, ich helfe dir.“
Mario springt auf Yoshi drauf und auch die beiden versuchen mit Holly verzweifelt, Suezo aus den Klauen der Pilz-Prinzessin zu befreien. Doch die restlichen Tentakel schlagen alle drei Helden mühelos zu Boden.
Sonic:“ Jetzt reicht es mir langsam. Na warte, du finstere Bestie. Jetzt versuch mal, ob du auch mich erwischen kannst.“
Sonic rennt im Kreise um Prinzessin Shroob, versucht dabei, Suezo aus der Tentakelfalle zu befreien. Doch genau da passt Sonic einen Moment nicht auf und Prinzessin Shroob schlägt Sonic aus der Luft heraus mit einer Tentakel zu Boden. Suezo hat nun nach langem Aushalten dennoch das Bewusstsein verloren. Während Prinzessin Shroob Suezo gegen eine Röhre wirft, peitscht Prinzessin Shroob kontinuierlich auf Sonic ein, der keine Chance hat, dieser brutalen Attacke zu entkommen. Langsam steht Shadow wieder auf, der seinen Chaos Emerald packt und sich mit Chaos Control zu Sonic teleportiert. Schnell packt Shadow seinen Rivalen und teleportiert sich mit Chaos Control wieder etwas weiter weg von Prinzessin Shroob.
Sonic:“ Ouh…Shadow, danke für deine Rettung.“
Shadow:“ Spar dir deinen Dank. Ich mach mit diesem Klotz jetzt endgültig kurzen Prozess.
Shadow rast auf die Prinzessin der Giftpilze zu, weicht dabei ihren Tentakelangriffen so gut es geht aus. Als nun Shadow in die Luft springt und versucht, seinen Chaos Blast aufzuladen, erwischt ihn doch eine Tentakel schwer am rechten Bein. Wehrlos fällt Shadow zu Boden, doch Prinzessin Shroob nutzt diese Gelegenheit und sticht mit ihren Tentakeln mehrere Male auf Shadow ein. Shadow kann sich kein bisschen wehren und Prinzessin Shroob sticht weiter und weiter zu. Am ganzen Körper von Shadow entstehen große und blutige Wunden und Shadow brüllt vor Schmerzen, doch die Pilzprinzessin setzt ihre Furienattacke kontinuierlich fort. Sonic, der kurzzeitig das Bewusstsein verloren hat, steht langsam auf und muss mit starrem Blick mit ansehen, wie Shadow von Prinzessin Shroob unaufhörlich attackiert wird.
Sonic:“ SHADOW!!! AAAAARRRRGGGHHHHHH!!!“
Sonic vergießt aus Angst um seinen Rivalen einige Tränen und rast erneut auf Prinzessin Shroob zu. Rafael, Luigi und Riku stehen schockiert und wie versteinert da.
Rafael:“ Leute, ich kann mich irgendwie nicht bewegen.“
Luigi:“ Du auch nicht? Ich-ich kann es auch nicht.“
Riku:“ Wir müssen was tun, aber aus unerklärlichen Gründen komme ich auch nicht von der Stelle.
Sonic springt in die Luft und stellt sich zwischen den Angriff von Prinzessin Shroob und Shadow. Shadow ist bereits in Ohnmacht gefallen und stürzt zu Boden. Prinzessin Shroob sticht nun mehrere Male auf Sonic ein und kurz danach schlägt sie Sonic mit zwei ihrer Tentakel gewaltig zu Boden. Bei diesem Sturz entsteht eine Blutpfütze um Sonic herum.
P.Shroob:“ Endlich ist meine Rache geglückt. Meister Mecha Sonic wird zurecht stolz auf mich sein.“
Langsam wendet sich die finstere Prinzessin zu den noch immer starrstehenden Rafael, Riku und Luigi.
P.Shroob:“ Hervorragende Arbeit, Darkrai.“
Rafael:“ W-wie bitte?“
Hinter einer Röhre taucht plötzlich Darkrai auf.
Darkrai:“ Es war ein Kinderspiel, euch mit meiner Psychokinese zu lähmen. Ihr seid Prinzessin Shroob hilflos ausgeliefert. Macht euch auf euren Untergang gefasst. Prinzessin Shroob, sie gehören dir. Ich hindere ihre Flucht weiter durch meine Psychokinese.“
Luigi:“ Das ist unser Ende. Wir haben keine Chance.“
Riku:“ Irgendwas müssen wir doch tun können.“
Rafael:“ Ich wäre der letzte, der aufgibt. Aber Luigi hat recht. Das ist unser aller Ende.“
Riku:“ Das stimmt nicht. Wir müssen es schaffen.“
Rafael:“ Warum siehst du das nicht ein, Riku? Wir sind gelähmt, die anderen sind am Boden und diese Bestie ist viel zu mächtig. Sieh es ein, wir sind erledigt.“
Luigi:“ Der gesamte Planet wird nun ausgelöscht.“
Die 3 übriggebliebenen Helden Rafael, Riku und Luigi senken ihren Kopf und ergeben sich ihrem Schicksal. Während Darkrai seine Psychokinese weiterhin gegen die 3 Helden richtet, bereitet sich Prinzessin Shroob auf eine mächtige Energiewelle vor. Darkrai lacht gleichzeitig sehr bösartig.
Darkrai:“ Endlich ist es geschafft.“
Prinzessin Shroobs Angriff ist nun vollständig aufgeladen. Ohne Worte feuert sie ihren Angriff auf die drei Helden. Noch immer haben Rafael, Riku und Luigi ihre Köpfe am Boden gesenkt.
Rafael:“ Hey ihr beiden. Es war nett, euch gekannt zu haben.“
Plötzlich springen aus einem Gebüsch nahe der Röhren-Welt drei schnelle Schatten hervor, schnappen sich Rafael, Riku und Luigi und schaffen diese aus der Angriffsbahn von Prinzessin Shroob weg. Darkrais Psychokinese lässt daraufhin nach.
Darkrai:“ Wer zum Teufel war das?“
P.Shroob:“ Raus mit der Sprache! Wer hat das getan?“
Rafael öffnet die Augen, die er bei Prinzessin Shroobs Angriff geschlossen hatte und blickt hoch in das Gesicht einer bekannten Person.
Rafael:“ Du bist doch diejenige, die mich neulich erst gerettet hat. Du bist doch Wedding Peach, richtig?“
Wedding Peach:“ Richtig, mein Guter.“
Rafael errötet etwas, steht aber sofort auf und lächelt.
Rafael:“ Vielen Dank für deine erneute Hilfe. Ohne dich wäre ich wohl draufgegangen.“
Wedding Peach:“ Hihi, wie ich bereits sagte, jederzeit wieder.“
Rafael:“ Verdammt, was ist mit Riku und Luigi passiert? RIKU, LUIGI! WO SEID IHR?“
Luigi:“ Wieso brüllst du so rum? Wir sind hier, uns geht es gut.“
Riku:“ Ja, wir sind gerettet.“
Rafael:“ Ein Glück.“
Riku blickt in das Gesicht seiner Retterin.
Riku:“ Danke dir vielmals.“
Engel Lily:“ Das ist doch Ehrensache, mein Guter.“
Auch Riku errötet nun leicht, steht aber direkt wieder auf.
Luigi:“ Äh, ich muss mich auch bei dir bedanken.“
Engel Daisy:“ Passt schon, kleiner. Das ist doch nicht der Rede wert.“
Engel Daisy gibt daraufhin Luigi einen kleinen Schulterklopfer und Luigi beginnt zu kichern.
Darkrai:“ Wer sind denn diese Witzfiguren?“
Wedding Peach dreht sich daraufhin mit ernstem Blick zu Darkrai und Prinzessin Shroob.
Wedding Peach:“ Ich bin Wedding Peach, der Engel der Liebe und ich bin nun ernstlich ein wenig verstimmt.“
Engel Lily:“ Ich bin Lily, der Engel der Reinheit und ich lasse die Liebe erblühen.“
Engel Daisy:“ Und ich bin Daisy, der Engel der Wahrheit und ich werde das Böse bekämpfen.“
Alle 3 Liebesengel springen runter zu Darkrai und Prinzessin Shroob und stellen sich zwischen den Bösen und den am Boden liegenden Helden.
Darkrai:“ Ihr seid demnach wohl die Gören, die sich mit Rayquaza angelegt haben? Ihr wagt es wirklich, euch der Macht der Finsternis zu stellen? Na wartet, ihr habt euch das letzte Mal eingemischt.“
Rafael:“ Nicht so hastig, Darkrai.“
In diesen Moment stehen Rafael und Riku neben Darkrai und halten ihre Schlüsselschwerter direkt vor Darkrai, während Luigi sich zwischen Darkrai und den Liebesengeln stellt.
Rafael:“ Du bist echt ein mieser Feigling. Du versteckst dich heimtückisch und hinderst uns daran, gegen Prinzessin Shroob zu kämpfen, statt selber aufs Feld zu gehen. Du scheinst wohl kein besonders großartiger Kämpfer zu sein.“
Riku:“ Ich rate dir, von hier zu verschwinden, bevor es richtig übel endet für dich.“
Luigi:“ Und diese 3 Mädchen fasst du erst gar nicht an, sonst bist du dran.“
Darkrai:“ Hmpf…ihr seid so ahnungslos wie eh und je. Ihr unterschätzt mich gewaltig. Euch alle werde ich ins Reich der Albträume schicken.“
P.Shroob:“ Verschwinde, Darkrai. Um diese Plagen werde ich mich persönlich kümmern.“
Darkrai:“ Du hast mir gar nichts zu befehlen. Ich werde diese lästige Bande eigenhändig zerschmettern.“
Darkrai formt eine dunkle Energiekugel in seinen Händen. Als dies geschieht, weichen Rafael und Riku von Darkrai und gesellen sich zu Luigi und den Liebesengeln.
Darkrai:“ Sagt gute Nacht! Schlummerort!“
Wedding Peach stellt sich nun vor die Helden und holt eine goldene Brosche mit einem großen Herz drauf heraus.
Wedding Peach:“ Das übernehme ich. Zauber des Spiegels, Mächte der Herzen. Vernichte das Böse, den Hass und die Schmerzen.“
Aus dem Herzen der Brosche wird ein rotfarbener Energiestrahl entfacht, der den Schlummerort blockiert.
Darkrai:“ Du gehst mir langsam auf die Nerven, du Weib. Spukball!“
Darkrai feuert ohne mit der Wimper zu zucken einen gefährlichen Spukball auf Wedding Peach ab, jedoch ohne Erfolg, da Rafael sich in den Weg stellt und mit seinem Schlüsselschwert den Spukball nach oben leitet.
Rafael:“ Hast du noch mehr zu bieten? Wenn nicht, sieht es sehr übel aus für dich, Darkrai.“
Engel Daisy:“ Ich rate dir auch, zu verschwinden.“
Darkrai:“ Harharhar, ihr seid solche Narren.“
Riku:“ Wie bitte?“
Darkrai:“ Prinzessin Shroob, Jetzt!“
Aus dem Boden kommen drei große Tentakel hervor, die sich Engel Daisy schnappen und ihr Stück für Stück die Luft raubt.
Engel Lily:“ Daisy, ohnein!“
Kurz darauf verschwindet Darkrai durch ein dunkles Portal.
Rafael:“ Dieser Feigling. Der hat uns ausgetrickst.“
Wedding Peach:“ Daisy, halte durch, wir retten dich.“
Engel Daisy kann keine Antwort von sich geben und versucht sich selbst, zu befreien, jedoch ohne Erfolg.
Luigi:“ Jetzt hab ich die Nase voll. Du lässt sofort deine Griffel von ihr, du Scheusal.“
Luigi hebt seinen rechten Zeigefinger nach oben. Ein gewaltiger Blitz schlägt daraufhin auf Luigi ein, der diesen allerdings gekonnt auf Prinzessin Shroob weiterleitet. Prinzessin Shroob wird erwischt und daraufhin lässt die Pilzprinzessin Engel Daisy wieder los. Als Prinzessin Shroob wutentbrannt Luigi packen will, gehen Rafael und Riku dazwischen und verteidigen sich gegen die Tentakelangriffe.
Riku:“ Du hast hier für genug Chaos gesorgt. Nun beuge dich endlich und ergib dich, Pilzprinzessin.“
Luigi nutzt die Gelegenheit, um Engel Daisy zu retten und sie zu den anderen Liebesengeln zu bringen. Es dauert etwas, bis sie wieder zu Bewusstsein kommt.
Engel Lily:“ Daisy, ein Glück, dass es dir gut geht.“
Engel Daisy:“ Ja *hust*, es geht schon.“
Wedding Peach:“ Danke vielmals, dass du sie gerettet hast, Luigi.“
Luigi:“ Das ist nicht der Rede wert. Ihr habt uns schließlich auch gerettet.“
Engel Daisy:“ Du bist also mein Retter? Vielen lieben Dank, mein Held.“
Daraufhin gibt Engel Daisy Luigi einen kleinen Wangenkuss, was Luigi nun völlig zum Erröten bringt. Derweil sind Rafael und Riku noch immer dabei, die Tentakelangriffe von Prinzessin Shroob abzuwehren.
Rafael:“ Argh, lange halte ich es nicht mehr aus.“
Riku:“ Wir müssen einen Konterangriff starten.“
Rafael und Riku springen zur Seite, doch bevor sie einen Angriff starten können, kommen zwei andere Tentakel von der Seite und hauen Rafael und Riku zu Boden, jedoch kommen die beiden schnell wieder auf die Beine.
Wedding Peach:“ Schafft ihr sie ohne mich?“
Engel Lily:“ Was hast du vor?“
Wedding Peach:“ Ich werde meine heilenden Kräfte nutzen, um die anderen auf dem Schlachtfeld zu heilen. Ohne die Hilfe der anderen werden wir keine Chance haben.“
Engel Daisy:“ Das klingt gut, aber pass auf, dass du selber keinen Schaden nimmst. Wer weiß, ob noch mal so ein überraschender Angriff kommt, der dich umhaut.“
Wedding Peach:“ So leicht erwischt sie mich nicht. Passt auf euch auf. Ich unterstütze euch dann gleich auch.“
Die anderen Engel und Luigi nicken und gesellen sich zu Rafael und Riku. Während diese 5 mit gemeinsamer Kraft gegen die scheinbar zu mächtige Prinzessin Shroob antreten, geht Wedding Peach zu den anderen Helden, die noch immer bewusstlos am Boden liegen. Wedding Peach holt ein goldenes Zepter hervor, den sie nahe an sich ranhält.
Wedding Peach:“ Zauberstrauß, heile sie mit den Wellen der Liebe!“
Aus dem Zepter werden mehrere Wellen ausgesendet, die die Helden berühren. Nacheinander öffnen die Helden die Augen, sogar Sonics und Shadows schwere Wunden verheilen dadurch vollständig.
Shadow:“ Ouh…was, was ist passiert?“
Sonic:“ Hey, ich fühle mich plötzlich wie neu. Was ist bloß geschehen?“
Wedding Peach:“ Das war ich. Ich habe euch alle mit meiner Kraft der Liebe geheilt.“
Lucario:“ Was? Die Macht der Liebe?“
Shadow:“ Liebe…ich glaub, mir wird schlecht.“
Genki:“ Vielen Dank, dass du uns wieder Kraft gegeben hast.“
Tiger:“ Genki, Vorsicht!“
Eine von Prinzessin Shroobs Tentakeln will sich Genki schnappen, jedoch kommt von der Seite Mocchi mit einem Kopfstoß und haut diese weg.
Genki:“ Danke, Mocchi.“
Mocchi:“ Nix zu danken, chiii.“
Donald:“ Jetzt machen wir diese hässliche Prinzessin Shroob aber endlich platt. Ich habe eine so große Wut gerade.“
Yoshi:“ Los, der zeigen wir es.“
Die Helden und Wedding Peach gesellen sich wieder zu den kämpfenden Rafael, Riku, Luigi und den 2 Engeln der Liebe, als plötzlich Lucario stehenbleibt. Nur Sora bemerkt, dass Lucario angehalten hat.
Sora:“ Lucario, was hast du?“
Lucario schweigt. Er schließt seine Augen und beginnt, eine blaue Aura um sich herum zu entfachen. Der Rest der Helden bemerkt das auch, jedoch konzentrieren sie sich auf den Kampf.
Lucario:“ (Was ist das nur? Diese mächtige Kraft, die ich spüre…die kommt mir sehr bekannt vor. Von wem mag sie nur stammen?)“
Als Lucario seine Aura um sich herum wieder verschwinden lässt, taucht plötzlich im Himmel eine mysteriöse Kreatur auf. Als Lucario diese sieht, bekommt Lucario einen sehr bösartigen Blick.
???:“ Endlich habe ich dich gefunden, Lucario.“
Lucario:“ Was hast du hier zu suchen, Mewtu?“
Mewtu richtet eine seiner Hände auf Lucario.
Mewtu:“ Hast du es schon vergessen? Ich habe noch eine Rechnung mit dir offen. Du glaubst doch nicht wirklich, dass ich unsere letzte Auseinandersetzung einfach so vergessen habe? Sei also kein Feigling und stell dich mir.“
Lucario:“ Du bist doch verrückt, Mewtu. Ich habe keine Zeit, mich mit dir zu beschäftigen. Ich bin dabei, eine wichtige Mission zu erledigen und du kommst mir da nicht in die Quere.“
Langsam senkt sich Mewtu zu Lucario herab.
Mewtu:“ Du hast nichts weiter als Angst, gegen mich anzutreten. Du weißt genau, dass du mich nur aus reinem Glückstreffer besiegt hast. In Wahrheit bist du mir weit unterlegen. Ich bin das mächtigste Pokemon dieser Welt.“
Lucario:“ Das habe ich gesehen bei unserem Kampf in der Azuria-Höhle. Dich besiege ich doch mit links. Ich habe dich besiegt und zwar haushoch. Wenn du wirklich glaubst, im Gegensatz zu damals habe ich mich verschlechtert, dann hast du aber falsch gedacht.“
Mewtu:“ Wenn du dir so sicher bist, dann hast du ja keinen Grund, meine Herausforderung abzulehnen. Eine Herausforderung ist doch genau nach deinem Geschmack, bei einem so ehrgeizigen Kämpfer wie dich.“
Lucario:“ Ich habe dir gesagt, dass ich in einer wichtigen Mission stecke.“
Mewtu lässt plötzlich durch seine Kräfte magische Lichtwände entstehen. Als einige der Helden sehen, was los ist, will Sora sich zu Lucario gesellen, doch die magische Wand von Mewtu verhindert dies.
Sora:“ Lucario! Lucario! Was ist da los? Wer ist das?“
Mewtu:“ Deine Mission kann warten. Also was ist? Willst du meine Herausforderung annehmen oder muss ich dich gnadenlos zur Strecke bringen?“
Lucario:“ Argh…du bist wirklich eine Pest, Mewtu. Also schön, wenn du so dringend verlieren willst, dann kannst du gerne eine Abreibung von mir erhalten.“
Mewtu:“ Endlich eine weise Entscheidung von dir. Also los, zeig was du kannst.“
Lucario lädt eine Aurasphäre auf und feuert sie auf Mewtu ab. Jedoch weicht Mewtu sehr schnell zur Seite aus.
Mewtu:“ Ist das schon alles?“
Lucario:“ Sei still!“
Lucario rast auf Mewtu zu und versucht diesen, mit einer Metallklaue zu treffen, doch auch dieser Angriff scheitert, da Mewtu erneut ausweicht. Lucario beißt auf die Zähne und greift weiter und weiter an, doch Mewtu ist zu schnell und weicht allen Angriffen geschickt aus.
Sora blickt verdutzt zu den kämpfenden Lucario und Mewtu, während die anderen noch immer gegen Prinzessin Shroob kämpfen.
Sora:“ Ich muss Lucario helfen, aber ich komme nicht durch diese Wand.“
Lucario:“ Argh…du hast ein sehr schnelles Tempo, keine Frage. Aber nun reicht es mir.“
Lucario rast ein weiteres Mal auf Mewtu zu und versucht ihn mehrmals mit Metallklauen zu treffen, doch Mewtu weicht weiterhin den Angriffen aus. Als Lucario dann seine Metallklaue beendet, feuert dieser ruckzuck einen Hyperstrahl auf Mewtu ab, der diesen trifft. Es kommt dadurch zu einer großen Explosion.
Lucario:“ Na endlich. Ich habe wieder gewonnen, wie beim letzten Mal.“
Doch Lucario irrt sich. Noch bevor die Rauchwolke der Explosion sich verzogen hat, kommt eine finstere Energieattacke hervor, die Lucario hart gegen die Lichtwand stößt. Mewtu kommt aus der Rauchwolke hervor, rast du Lucario und drückt ihn gegen die Wand.
Mewtu:“ Du bist eine wahre Enttäuschung, Lucario. Ich bin dir weit überlegen. Deine Angriffe sind zu langsam, um mich zu besiegen. Ich habe es dir gesagt. Dein Sieg gegen mich war nichts als ein Glückstreffer. Da es reine Zeitverschwendung ist, lasse ich dich heute noch am leben. Aber beim nächsten Mal werde ich keine Gnade mehr walten lassen.“
Nach diesen Worten lässt Mewtu Lucario los. Sofort danach verschwindet Mewtu durch ein Portal und die Lichtwände verschwinden danach auch wieder. Lucario geht auf die Knie.
Lucario:“ (Das kann nicht sein. Ich kann nicht schwächer sein als dieser Miesling. Ich habe Mewtu beim letzten Mal haushoch besiegt. Wie kann es nur sein, dass er auf einmal so mächtig ist? Ich kann es nicht verstehen.)“
Sora:“ Lucario, ist alles in Ordnung bei dir?“
Lucario:“ Ja, es ist alles bestens, Sora.“
Sora:“ Wer war das?“
Lucario:“ Das erzähl ich später. Wir haben wichtigeres zu tun.“
Sora:“ Na schön, dann los.“
Sora und Lucario gesellen sich wieder zu den anderen, die noch immer nicht mit Prinzessin Shroob fertig geworden sind.
Rafael:“ So langsam reicht es mir aber mit dieser Hässlichkeit einer Prinzessin. Irgendwas muss doch funktionieren.“
Goofy:“ Was sollen wir denn jetzt nur tun? Wir haben schon alles getan, was wir konnten. Wir schaffen es einfach nicht.“
Lucario:“ Diese Prinzessin Shroob versprüht wirklich eine abnorme Welle des Bösen. Sowas bösartiges habe ich schon ewig nicht mehr gespürt.“
Mario:“ Sie ist wesentlich mächtiger als damals. Wir sind ihr machtlos ausgeliefert.“
Luigi:“ Wir können nur noch aufgeben.“
Wedding Peach:“ Ohnein, ich weiß schon genau, wie wir sie erledigen.“
Alle, bis auf Engel Daisy, Engel Lily und Rafael blicken überrascht zu Wedding Peach.
Yoshi:“ Wie meinst du das? Was können wir tun, um zu gewinnen?“
Rafael:“ Yoshi, ich weiß genau, was sie meint.“
Sonic:“ Wie bitte? Warum ausgerechnet du?“
Rafael:“ Wedding Peach, du meinst bestimmt dieselbe Taktik wie gegen Rayquaza, oder?“
Wedding Peach:“ So ist es.“
Lucario:“ Taktik? Gegen Rayquaza? Was habe ich nur verpasst? Warum hast du gegen Rayquaza gekämpft? Und woher kennst du Rayquaza?“
Rafael:“ Danke für die vielen Fragen. Rayquaza ist ein Diener von Mecha Sonic. In der Nacht, als ihr versteinert worden seit in Genkis Villa, da wurde ich von Rayquaza angegriffen. Ich war am verlieren, doch dann wurde ich von Wedding Peach und den anderen beiden gerettet. Und durch eine merkwürdige aber wirkungsvolle Taktik wurde Rayquaza gestoppt.“
Riku:“ Und was für eine Taktik war das?“
Engel Lily:“ Richtet eure Angriffe gegen Wedding Peach.“
Donald:“ WAS? Bist du verrückt? Das werde ich bestimmt nicht tun.“
Rafael:“ Donald, es gibt keinen anderen Weg mehr. Vertraut Wedding Peach, ich habe es auch getan nach meiner Skepsis. Und es ist womöglich unsere letzte Chance, das Blatt noch zu wenden.“
Holly:“ Aber wenn es nicht funktioniert?“
Wedding Peach:“ Ihr müsst nichts weiter tun, als meinem Plan zu vertrauen. Das hört sich sehr gefährlich an, aber wenn wir es nicht tun, dann werden wir alle vernichtet. Und das müssen wir verhindern. Mit jedem Mittel.“
Sora:“ Ich kann das nicht tun. Ich werde es mir nie verzeihen, wenn ich dir dabei wehtun würde.“
Shadow:“ AAAARRGGHHH…hört endlich auf rumzujammern und macht endlich! Sonst werde ich hier noch durchdrehen und euch alle ins Jenseits befördern!“
Mocchi:“ Übertreib nicht, chiii.“
Lucario:“ …ich vertraue darauf, dass der Plan funktionert.“
Rafael:“ Sehr gut, Lucario. Und was ist mit den anderen?“
Kairi:“ Na schön. Wenn es der einzige Weg ist, dann werde ich es auch machen.“
Mario:“ Ich bin auch dabei.“
Luigi:“ Ich habe Angst, aber ich werde es auch machen.“
Yoshi:“ Yoshi wird ebenfalls den Plan befolgen.“
Die anderen Helden nicken ebenfalls.
Wedding Peach:“ Fantastisch. Also gut, ich gebe euch das Zeichen, wenn ihr eure Angriffe starten könnt, alles klar?“
Die Helden nicken erneut und Wedding Peach springt auf einen nahegelegenen Ast.
P.Shroob:“ Ihr werdet niemals gewinnen.“
Daraufhin richtet Prinzessin Shroob insgesamt 6 Tentakel auf Wedding Peach. Doch Prinzessin Shroobs Angriff erreicht das Ziel nicht, da Haki, Golem, Suezo, Holly, Genki und Goofy gekonnt die Tentakel von Prinzessin Shroob festhalten.
P.Shroob:“ Lasst mich sofort los, ihr Plagen.“
Goofy:“ Niemals. Du hast genug Chaos angerichtet.“
Haki:“ Diesmal ist es Zeit, dass du aufgibst.“
P.Shroob:“ Na wartet, euch werde ich es zeigen.“
Ohne Vorwarnung entlädt Prinzessin Shroob eine gefährliche Explosionswelle ab, die Haki, Holly, Genki, Golem, Suezo und Goofy wegschleudert. Prinzessin Shroob wendet sich erneut zu Wedding Peach.
Wedding Peach:“ Leute. Jetzt!“
Die Helden reagieren sofort und die Helden feuern ihre Angriffe genau auf Wedding Peach ab. Trotz der mutigen Worte von Wedding Peach zuvor haben fast alle noch mal kurz gezögert, sich aber dann doch für den Angriff entschieden. Die Angriffe prallen auf Wedding Peach ab, doch wie durch ein Wunder ist sie völlig unversehrt.
Lucario:“ Ich kann es nicht glauben. Wie hat sie diese Angriffswelle nur überstehen können?“
Engel Lily:“ Durch ihren Zauberkristall.“
Engel Daisy:“ Durch diesen magischen Kristall ist sie in der Lage, jeden Angriff zu absorbieren und ihn dann in Liebeskräfte umzuwandeln.“
Rafael:“ Und mit dieser Technik ist es uns auch gelungen, Rayquaza zu eliminieren.“
Sonic:“ Fantastisch, dass das tatsächlich gut gegangen ist.“
P.Shroob:“ Ihr werdet mich nie besiegen. Jetzt ist Schluss!“
Prinzessin Shroob lädt einen großen Energieball in ihrem Maul auf. Währenddessen leuchtet der Kristall von Wedding Peach extrem hell. Als Prinzessin Shroob nun vollständig ihre Attacke aufgeladen hat, feuert sie diesen ab.
Wedding Peach:“ (Jetzt muss es funktionieren.) Zauber des Kristalls, er nimmt und er gibt. Auch dir wird er zeigen, du wirst geliebt!“
In diesem Moment wird aus Wedding Peachs Kristall ein unglaublich heller und großer Lichtstrahl abgefeuert. Wedding Peach gibt ihre ganze Kraft, um mit ihrem Lichtstrahl den Energieball von Prinzessin Shroob abzuwehren. Und tatsächlich gelingt es ihr. Es gelingt ihr sogar, den Angriff zurück auf Prinzessin Shroob zu leiten. Durch den Energieball und den Lichtstrahl von Wedding Peach entsteht eine gewaltige Explosion, die die anderen in der Nähe zu Boden reißt. Es entsteht eine dichte Rauchwolke, die nur sehr langsam weggeht.
Rafael:“ (Haben wir es diesmal geschafft?)“
Riku:“ (Ob es nun vorbei ist?)“
Suezo:“ (Bitte, lass es jetzt endlich vorbei sein.)“
Die Rauchwolke zieht nun immer mehr davon. Als sich dann der Rauch vollkommen verzogen hat, blicken die Helden in das Resultat des Angriffs: Prinzessin Shroob ist am Boden.
Tiger:“ Es hat funktioniert.“
Haki:“ Aber ist sie auch endgültig besiegt?“
Shadow:“ Ich kann es nur schwer hoffen.“
Eine ganze Weile passiert rein gar nichts, doch dann wacht Prinzessin Shroob langsam wieder auf und richtet sich auf. Die Helden können es nicht glauben.
Sora:“ Das gibt es nicht.“
P.Shroob:“ Ihr kleinen Maden seid eine Pest. Dieses Mal mögt ihr noch Glück gehabt haben, aber schon bald werdet ihr das bekommen, was euch zusteht. Wartet es nur ab. Geahahahahahaha!“
Prinzessin Shroob verschwindet daraufhin durch ein dunkles Portal zurück ins Reich der Finsternis. Die Helden atmen schwer auf.
Haki:“ Es ist geschafft. Wir haben gewonnen!“
Während die Helden sich freuen, den Kampf gewonnen zu haben, blicken sich die 3 Liebesengel an und nicken.
Rafael:“ Das haben wir alles nur dir zu verdanken, We…“
Doch Rafael bemerkt, dass Wedding Peach und die anderen beiden nicht mehr da sind.
Rafael:“ Wo sind sie jetzt nur hin?“
Lucario:“ Wann sind die denn verschwunden?“
Rafael:“ Ich versteh das nicht. Ihre Kraft ist so atemberaubend. Für unsere Gruppe wäre sie eine starke Hilfe. Eine so bezaubernde Kämpferin, durch und durch.“
Kairi:“ Klingt ja fast so, als würdest du sie mögen.“
Rafael dreht sich daraufhin zu Kairi und wird rot im Gesicht.
Rafael:“ Was redest du da für ein Unsinn, Kairi?“
Alle anderen, bis auf Shadow und Lucario beginnen daraufhin zu lachen.
Die dunklen Wolken, die sich während des Kampfes mit Prinzessin Shroob gebildet haben, verschwinden so langsam auch wieder und die Sonnenstrahlen leuchten hell auf die Röhren-Welt herunter.

Derweil in den Tiefen des naheliegenden Waldes.

???:“ Habt ihr eure Mission erfolgreich ausführen können?“
Engel Daisy:“ Sehr wohl. Der Feind ist besiegt und die Helden werden jetzt wohl weiterziehen.“
???:“ Grandios. Könnt ihr mir sagen, aus wievielen Mitgliedern mittlerweile Soras Bande besteht?“
Engel Lily:“ Wenn ich mich recht erinnere aus 18 Kämpfern.“
???:“ Sora ist also schon sehr gut vorangekommen.“
Engel Daisy:“ Hey, Wedding Peach. Du bist so schweigsam, was ist los mit dir?”
Wedding Peach:“ Ach, es ist nichts. Ich habe nur über etwas nachgedacht.“
Engel Lily:“ Sagen Sie, könnten wir nicht schon jetzt den anderen helfen?“
???:“ Nein, ihr müsst noch auf den richtigen Moment warten. Vergisst nicht, dass die Bande euch erst später auf Dauer braucht. Ich bin mir sicher, dass Sora und die anderen schon sehr bald auch den Rest von Mecha Sonics Truppe besiegen werden, auch ohne eure Hilfe. Aber wenn der richtige Moment gekommen ist, dann werdet ihr euch ihnen anschließen, dass ist sehr wichtig.“
Engel Daisy:“ Es ist wirklich zu schade.“
Wedding Peach:“ Wir behalten die anderen weiter im Auge und werden eingreifen, wenn es wieder Schwierigkeiten gibt.“
???:“ Okay. Aber haltet mich auf den Laufenden.“
Daraufhin verschwindet die Silhouette der Person, die mit den Engeln gesprochen hat.

Derweil sind die Helden wieder im Schloss der Prinzessin angekommen.
Mario:“ Leute, ich danke euch vielmals, dass ihr mit uns Prinzessin Shroob besiegt habt.“
Rafael:“ Das war nicht unser alleiniger Verdienst. Die eigentliche Heldin ist aber leider nicht hier.“
Sonic:“ Sagt mal, hier ist es ja wieder friedlich geworden. Meint ihr, ihr könnt uns auf unserer Mission begleiten? Wir könnten eure Fähigkeiten sehr gut gebrauchen.“
Luigi:“ Das geht leider nicht. Wir müssen hier das Königreich beschützen. Es tut uns leid.“
Sora:“ Euer Königreich ist in Sicherheit. Mecha Sonic hat es auf die Emeralds und auf uns abgesehen. Da wir hier keinen Emerald gefunden haben, hat Mecha Sonic keinen Grund, hier anzugreifen.“
Yoshi:“ Und was ist, wenn er es doch tut? Dann ist keiner hier, um die Prinzessin zu beschützen.“
Mario:“ Es tut uns leid, aber wir können euch nicht begleiten.“
Peach:“ Mario, geh mit ihnen.“
Die Helden drehen sich zu Peach um, die derweil den Thronsaal nach einem Spaziergang mit Toadsworth betreten hat.
Mario:“ Nein, ich kann das nicht tun, Prinzessin.“
Peach:“ Uns wird schon nichts zustoßen, Mario. Diese Welt wird nicht weiter gefährdet sein.“
Mario:“ Ich werde dich mit meinem Leben beschützen, Prinzessin.“
Peach:“ Mario, hör mir zu. Ich als Prinzessin weiß wie es ist, in Gefahr zu sein. Und ich weiß auch, wie gefährlich Mecha Sonic ist. Er wird nicht ruhen, bis er sein Ziel erreicht hat. Und auf dich hat er es auch abgesehen. Wenn du nicht mitgehst, gefährdest du damit dieses Königreich und auch alle anderen Welten.“
Mario:“ Aber Prinzessin…“
Peach:“ Sorge dich nicht um uns, Mario. Wenn du mitgehst, dann werden wir uns schon verteidigen, falls doch jemand hier Unruhe stiften will. Und Bowser wird uns nicht angreifen. Nicht nachdem, was vor kurzem passiert ist. Also bitte ich dich, Mario. Bitte begleite Sonic und die anderen bei ihrer wichtigen Mission.“
Mario:“ …“
Luigi:“ Mario, ich glaube, Peach hat recht. Wenn wir uns zusammentun, dann können wir es schaffen. Ist Mecha Sonic erst einmal vernichtet, kehrt der Frieden überall wieder zurück. Aber habe auch den Mut dazu.“
Yoshi:“ Yoshi gibt Luigi recht. Gemeinsam können wir es schaffen.“
Mario blickt um die Runde, die alle gespannt auf eine Reaktion oder Antwort warten. Nun geht Mario langsam auf Peach zu und nimmt ihre rechte Hand.
Mario:“ Prinzessin…ich verspreche, dass ich Mecha Sonic besiegen und den Frieden wiederbringen werde.“
Peach:“ Mario, ich danke dir vielmals, dass du dich für diese Entscheidung entschieden hast.“
Toadsworth:“ Sorgen sie sich nicht um uns, Meister Mario. Wir alle werden tun, was wir können.“
Mario:“ Danke.“
Mario wendet sich wieder zu den Helden und geht auf diese zu.
Mario:“ Also gut, Freunde. Ich werde euch begleiten.“
Luigi:“ Ich auch.“
Yoshi:“ Yoshi kommt auch mit.“
Sonic:“ Fantastisch, Mario. Vielen Dank.“
Sora:“ Willkommen in der Gruppe.“
Rafael:“ Gemeinsam werden wir das Böse besiegen.“
Peach:“ Freunde, rettet die Welten und macht Mecha Sonic den Erdboden gleich.“
Toadsworth:“ Bitte kommt bald zurück.“
Die Helden winken ein letztes Mal zu Peach und Toadsworth, ehe sie dann das Schloss verlassen und sich auf den Weg zum Schiff machen.

Derweil im Reich der Finsternis.

P.Shroob:“ Das werden mir diese Pestbeulen noch heimzahlen. Wartet es nur ab. Wenn wir uns wiedertreffen, dann ist Schluss mit lustig. Freut euch also noch, solange ihr könnt. Das ist euer letzter Triumph gewesen. Geahahahahahahaha!“


Und so haben die Helden Prinzessin Shroob besiegt und noch dazu 3 starke Rekruten aufgenommen. Was heckt Mecha Sonic als nächstes aus? Wo führt der Weg die Helden als nächstes hin? Und wann wird der nächste Chaos Emerald gefunden? Findet es heraus in der nächsten spannenden Episode von „Alliance of Evilness“!

_________________
Shadow the Hedgehog
With the Power of the Chaos Emeralds
Shadow-Dragon we serve Lord Shadow forever



Klicke hier, um meine Lizenz aufzuleveln.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shadow-clan.forumieren.com
 
Episode 9:" So ein Giftpilz!"
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
$hadow ¢lan :: Sonstiges :: Offtopic :: DarkShadows Story (Alliance of Evilness)-
Gehe zu: