$hadow ¢lan
Herzlich willkommen auf der Shadow-Clan Seite. Die Anmeldung und die Nutzung sind völlig kostenlos. Einfach auf Anmelden gehen und schon kanns losgehen.

Mit freundlichen Grüßen

Das SC-Team


Der $hadow ¢lan ist die Community für alle User, die Shadow-Fan sind.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Nachtbereich

Nach unten 
AutorNachricht
Shadow-Dragon

avatar

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 14.05.11
Alter : 27
Ort : Meißen

BeitragThema: Nachtbereich   Mo 22 Mai 2017, 09:28

Cynthia betritt den Nachtbereich. Viel zu sehen ist nicht, da es hier stockfinster ist. Lediglich viele rote Punkte sind in der Ferne zu erkennen. Einige von der Wand selbst, andere von Robotern, die mit ihren metallenen Augen starren. Diese selbst sehen nicht viel haben aber ein beeindruckendes akustisches Orientierungssystem. Selbst das kleinste Geräusch nehmen sie wahr.

Cynthia: (Oh Gott, hier sieht man fast nichts.)

Sie sieht wie sich einige rote Punkte Bewegen. Sie tastet sich vorsichtig voran und gelangt an einen Container.

Cynthia: (Hier scheinen auch Roboter drin zu sein. So ein Mist aber.)

Das türkise Igelmädchen macht versehentlich ein Geräusch. Sämtliche Roboter reagieren darauf und feuern mit Energieschüsse auf Cynthia. Diese kann mit Sprüngen geschickt ausweichen, da die Schüsse selbst Licht erzeugen und so auffallen. So schnell wie das Schussgewitter losging, war es auch vorbei. Cynthia muss kurz verschnaufen.

Cynthia: (Mist ich muss mir etwas einfallen lassen. Sie scheinen auf Geräusche zu reagieren.)

Sie überlegt sich ein Plan.

Cynthia: (Dann halt so, Air-Knife!)

Sie schießt ein scharfes Luftmesser zwischen zwei Punkte. Dabei trifft sie ein Roboter. Dieser wird nicht beschädigt, allerdings gibt es ein metallisches Geräusch. Dabei kommt es wieder zu einem Schussgewitter. Der Roboter wird dadurch regelrecht zerfetzt. Das Schussgewitter hört auf und wieder ist es ruhig.

Cynthia: (Wenn ich richtig gezählt habe gibt es hier hunderte Roboter. Das wird nicht so schnell gehen.)

Ohne das Cynthia es ahnt, kommen nun Blaze und Marine in den Nachtbereich. Schnell sind sie selbst von der erdrückenden Finsternis umgeben.

Blaze: "Hier sieht man ja gar nichts."

Das Schussgewitter geht wieder los. Beide können sich hinter ein Container werfen.

Cynthia: (Auf was haben die Teile denn geschossen?)

Marine [flüsternd]: "Was war das denn gerade."

Selbst darauf reagieren die Roboter wieder und es gibt erneut eine Welle aus Schüssen. Beide können geradeso ausweichen. Als es wieder ruhiger wurde, kriechen beide langsam nach hinten, bis sich beide und Cynthia berühren. Alle drei schreien und das Übliche geht wieder los. Alle drei weichen aus und werfen sich hinterlassen eine Trennwand. Marine will schon Cynthia rufen, jedoch wird sie vom türkisen Igelmädchen selbst aufgehalten. Cynthia holt ihr Handy raus und tippt etwas ein. Nachdem sie ihren Text eingetippt hatte, zeigt sie das Handy den beiden.

Cynthia [im Handy eingetippt]: Ihr müsst aufpassen, sie reagieren schon auf das kleinste Geräusch.

Blaze tippt Cynthia an, zeigt auf das Handy und anschließend auf sich. Cynthia nickt und gibt ihr Handy an Blaze. Sie tippt nun auch was ein und zeigt es den beiden anderen.

Blaze [im Handy eingetippt]: Wie gehen wir vor? Wir müssen auf die andere Seite.

Cynthia nimmt sich das Handy und wollte was eintippen, allerdings unterbricht sie sofort das als einer der Roboter an den Container vorbei stapft. Alle drei verhalten sich möglichst unauffällig. Nachdem der Roboter vorbei gestapft ist tippt Cynthia wieder ein.

Cynthia [im Handy eingetippt]: Ich habe da ein Plan. Ich kann mit meinem Air-Knife ein Luftpfeil auf einen der Roboter schießen. Dabei gibt es ein metallisches Geräusch und die schießen sich gegenseitig über den Haufen. Allerdings dauert das ewig, denn hier gibt es ziemlich viele.

Marine nimmt sich das Handy und überbringt beiden ein besseren Plan.

Marine [im Handy eingetippt]: Ich habe ein besseren Plan. Als das erste Schussgewitter losging konnte ich sehen, dass in der Mitte ein riesiger Haufen Holz liegt. Den Entzünden wir und schon können wir sehen und die Roboter alle platt machen.

Cynthia nimmt sich wieder das Handy.

Cynthia [im Handy eingetippt]: Bist du irre? Wir sollen gegen die alle kämpfen?

Blaze nimmt sich das Handy.

Blaze [im Handy eingetippt]: Der Plan ist zwar gefährlich, aber unsere einzige Chance. Wir kommen nie und nimmer ohne den kleinsten Mucks durch den gesamten Bereich, der auch noch finster wie die Nacht ist.

Cynthia stimmt nun ebenfalls den Plan zu. Marine bewegt Blazes Arm genau dahin wo sie vorhin den Holzhaufen gesehen hat. Blaze feuert eine kleine Flammenkugel ab,.der den Haufen voll trifft und ihn in Brand steckt. Nun wird der gesamte Bereich hell erleuchtet.

Cynthia: "ATTACKE!"

Alle drei springen hinter den Container hervor und attackieren die Mechanoiden. Während Cynthia und Blaze in den Nahkampf gehen, bleibt Marine im Fernkampf. Cynthia positioniert sich zwischen drei Roboter.

Cynthia: "Air-Hurricane!"

Das türkise Igelmädchen kreist sich im Kreis und lässt so ein Wirbelsturm entstehen. Alle drei Roboter werden hinein gesaugt und davon geworfen. Dabei treffen die beim Aufprall einige andere Roboter und bringt diese zur Explosion. Blaze tritt und schlägt um sich. Dabei beschädigt sie mehrere Roboter. Anschließend stellt sie sich vor einem größeren Mechanoiden.

Blaze: "Flammender Schuss!"

Mit einem doppelten, horizontalen Sprungtritt fegt sie den Roboter weg. Dabei fliegt der auf eine Gruppe und diese explodiert beim Aufprall. Marine schießt mit ihrer Energiewaffe auf die Mechanoiden.

Marine: "Fresst das ihr dämlichen Blechkisten."

Einer der Roboter erleidet ein kritischen Treffer. Daraufhin detoniert auch dieser. Alle drei müssen weiterhin den Schüssen ausweichen. Dabei nutzen sie jede Chance zum Kontern. Nach gut zehn Minuten sind alle Roboter besiegt und die drei Heldinnen sind geschafft. Sie lassen sich nach hinten fallen. Alle drei bemerken beim berühren des Bodens ein leichtes Brennen. Die Heldinnen haben leichte Verletzungen erlitten.

Marine: "Autsch verdammt. Ich habe einige Wunden am Körper."

Cynthia: "ich mach ja schon."

Das türkise Igelmädchen verbindet erst von Marine die Wunden, anschließend verbindet sie von Blaze die Verletzungen und danach legt sie sich selbst Pflaster und Bandagen an. Kaum sind diese dran, fällt das junge Waschbär-Mädchen ihr in die Arme.

Marine: "Gott sei dank geht es dir gut."

Cynthia: "Ich bin auch froh das es dir beziehungsweise euch gut geht."

Sie schaut nun zu Blaze.

Cynthia: "wieder vereint."

Blaze: "wieder vereint."

Beide schließen sich in die Arme.

Marine: "nun fehlen nur noch Inferno und Silver. Dann ist wieder die gesamte Gruppe beisammen."

Cynthia: "Apropos, habt ihr was von den beiden gehört?"

Blaze: "naja weißt du..."

Marine: "Die Jungs wurden wahrscheinlich getrennt und Silver hat das Funkgerät kaputt gemacht. Deshalb erreichen wir sie nicht."

Blaze schaut kurz zu Marine mit einem wütenden Blick, da das Waschbär-Mädchen sie unterbrochen hat.

Cynthia: "Das sind schon ein paar Idioten. Hatte Silver wohl wieder ein Wutanfall."

Blaze: "Sieht ganz danach aus."

Cynthia: "Wie gehen wir jetzt vor?"

Blaze: "Wenn wir hier durch gehen kommen wir in ein Bereich namens Schmelztiegel. Da ist eventuell Inferno."

Cynthia: "Dann gehen wir los."

Die anderen beiden stimmen mit einem Nicken zu und zudritt setzen sie ihren Weg fort.

Cynthia, Blaze und Marine: -----> Schmelztiegel
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dawning-of-darkness.forumieren.com/forum
 
Nachtbereich
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
$hadow ¢lan :: Free RPG :: Death Egg-
Gehe zu: