$hadow ¢lan
Herzlich willkommen auf der Shadow-Clan Seite. Die Anmeldung und die Nutzung sind völlig kostenlos. Einfach auf Anmelden gehen und schon kanns losgehen.

Mit freundlichen Grüßen

Das SC-Team


Der $hadow ¢lan ist die Community für alle User, die Shadow-Fan sind.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Episode 8:" Immer Ärger mit Koopas"

Nach unten 
AutorNachricht
DarkShadow15
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 261
Anmeldedatum : 14.05.11
Alter : 26

BeitragThema: Episode 8:" Immer Ärger mit Koopas"   Do 26 Apr 2012, 01:42

Nach der erfolgreichen Entsteinerung von Rafaels Freunden reisen die Helden weiter in die nächste Welt.

Währenddessen in einem fernen Ort.

???:“ Majestät! Majestät!“
???:“ Argh, was brüllst du hier so rum? Kein Anstand vor autorisierten Leuten.“
???:“ Entschuldigung, my Lord. Aber es ist was Merkwürdiges im Busch. Unsere Generälin Rona und der Captain sind noch immer nicht zurückgekehrt.“
???:“ Huaaah, wo zum Henker stecken die beiden nur? Wenn sie wiederkommen, können sie was erleben.“
???:“ Das ist noch nicht alles. Selbst unsere großartigen Ninja-Koopa Bros sind spurlos verschwunden.“
???:“ Das soll wohl ein Scherz sein? Wo stecken diese Versager nur?“
???:“ Ich weiß es auch nicht, Majestät.“
???:“ Dann finde das mal schnell heraus. Inzwischen werde ich wieder einen kleinen Abstecher ins Königreich der Prinzessin machen.“
???:“ Majestät, haben sie langsam nicht genug davon, die Prinzessin zu kidnappen? Es bringt doch nichts. Mario wird sie doch eh wieder befreien.“
???:“ Du zweifelst an mir? An mir, den König der Koopas?“
???:“ N-nein, niemals Majestät. Wie komm ich nur darauf..“
???:“ Schon besser. Ich will das mal überhört haben. Setz dich endlich in Bewegung und finde meine Offiziere, Kammy!“
Kammy:“ Sehr wohl, Majestät.“
Kammy fliegt aus dem Raum raus.
???:“ Diesmal wirst du mir nicht in die Quere kommen, Mario. Buarharharharhar.“

Wieder bei den Helden.

Das Schiff der Helden landet inmitten eines großen Waldes. Die Helden steigen aus und schauen sich um.
Sora:“ Wo sind wir hier nur?“
Sonic blickt weiter umher.
Shadow:“ Sonic, hast du nicht das gleiche Gefühl wie ich?“
Sonic:“ Gut möglich. Irgendwas sagt mir, dass wir beide diesen Ort sehr gut kennen.“
Lucario:“ Ach wirklich? Und was für ein Ort soll das sein?“
Sonic:“ Ich hoffe, wir können es euch schon bald beantworten. Lasst uns weitergehen, dann wissen wir bestimmt bald mehr.“
Alle anderen nicken und gehen durch den Wald. Nach einiger Zeit Fußmarsch nehmen die Helden Geräusche aus der Ferne wahr.
Rafael:“ Hey, hört ihr das auch?“
Genki:“ Ja, ich höre es auch. Hört sich das nicht nach einem Kampf an?“
Tiger:“ Wenn das so ist, sollten wir schleunigst nachsehen, was da los ist.“
Sonic:“ Halt, nicht so schnell!“
Goofy:“ Was ist denn, Sonic?“
Sonic:“ Seit mal bitte kurz still.“
Die anderen schweigen und Sonic lauscht den Geräuschen aus der Ferne. Als Sonic nun auch einen Kampfschrei wahrnehmen kann, blickt er zu Shadow und lächelt.
Sonic:“ Jetzt weiß ich, wo wir sind. Shadow. Dieser Kampfschrei gerade…der kommt von Mario.“
Shadow:“ Bist du dir auch ganz sicher, Sonic?“
Sonic:“ Natürlich. Einen solchen Kampfschrei würde ich sofort wiedererkennen. Das ist Mario, ganz sicher.“
Shadow:“ Dann rennen wir schnell dahin. Kommt!“
Sofort rasen Sonic und Shadow in die Richtung, aus dem der Kampfschrei kommt.
Suezo:“ Na toll, die rennen schon voraus und wir müssen sehen, wie wir vorwärts kommen.“
Haki:“ Warum beschwerst du dich denn, Suezo? Die finden wir doch leicht wieder.“
Riku:“ Na worauf warten wir noch? Hinterher!“
Alle nicken und gehen nun in dieselbe Richtung, in die Sonic und Shadow verschwunden sind.
Sonic und Shadow kommen nun mitten im Wald an einen großen Platz, wo zwei junge Männer gerade am kämpfen sind. Sie greifen sich gegenseitig mit Feuerbällen und anderen Attacken an.
Sonic:“ Na sie einer an, wen wir hier haben.“
Die beiden Männer schauen überrascht nach hinten und schauen in die Gesichter von Sonic und Shadow.
???:“ Sonic! Shadow! Was macht ihr denn hier?“
???:“ Es ist lange her. Schön euch zu sehen.“
Sonic:“ Ja, Mario und Luigi. Es ist wirklich sehr lange her. Und auch ich freu mich, euch zu sehen.“
Shadow:“ Du hast ein gutes Gehör, Sonic. Aber wir sind nicht hier, um einen Abstecher zu machen. Es ist wieder eine Gefahr im Busch.“
Mario:“ Wie soll ich das verstehen?“
Sonic:“ Das kann ich dir gerne sagen, Mario.“
Gerade, als Sonic anfangen will zu sprechen, kommen nun auch Sora und die anderen zu Sonic und Shadow.
Sora:“ Puh...danke, dass ihr auf uns gewartet habt.“
Shadow:“ Ihr seit eben zu langsam.“
Lucario:“ Argh...“
Sonic:“ Ruhig bleiben, Freunde. Jetzt sind wir ja wieder versammelt. Ich möchte euch gerne erstmal Mario und Luigi vorstellen. Sie sind die Helden dieses Ortes hier und außerdem haben sie uns geholfen, damals Mecha Sonic zu vernichten.“
Mario:“ Hallo, Leute. Schön euch kennenzulernen.“
Luigi:“ Ich freu mich ebenfalls.“
Sonic:“ Nun zurück zum Ernst der Sache. Also...“
Sonic erzählt Mario und Luigi die Geschichte.
Mario und Luigi:“ WAAAAAAS?“
Mario und Luigi schauen schockiert zu Sonic.
Mario:“ Soll das ein Witz sein? Mecha Sonic ist also zurückgekehrt? Und diesmal mit Schergen an seiner Seite?“
Sonic:“ Ja, so ist es.“
Lucario:“ Und so wie es aussieht ist er auf Rache aus. Ich könnte mir gut vorstellen, dass er auch hinter euch beiden her ist.“
Luigi:“ Mario, was machen wir jetzt? Wir können es niemals mit denen aufnehmen, das ist zu gefährlich.“
Sora:“ Aus diesen Grund sind wir auch hier. Wir sind auf der Suche nach Kämpfern, die unserer Bande beitreten und uns helfen, diesen Kampf zu gewinnen.“
Rafael:“ Nach den Emeralds halten wir natürlich auch Ausschau. Nicht auszudenken was passiert, wenn dieser Blechhaufen alle 7 Emeralds in die Hände bekommt.“
Goofy:“ Naja, einen Emerald haben wir immerhin schon in unseren Besitz. Die Suche hat also schonmal ein Erfolgserlebnis gebracht.“
Tiger:“ Sagt mal ihr beide, warum helft ihr uns nicht bei der Suche? Vielleicht ist ja hier in eurer Welt auch ein Emerald.“
Genki:“ Stimmt. Da ihr hier beheimatet seit, wird es umso leichter sein.“
Mario:“ Klar, wieso nicht? Wir helfen euch bei der Suche.“
Luigi:“ Bist du verrückt, Mario? Ich will nicht schon wieder sowas gefährliches machen.“
Shadow:“ Du bist echt ein Weichei, Luigi. Hebe deinen „allerwertesten“ hoch und tu, was getan werden muss. Oder willst du etwa, dass Mecha Sonic uns alle auslöscht? Ist dir dieses Schicksal lieber als zu kämpfen?“
Luigi:“ Aber ich habe so eine Angst davor...“
Rafael:“ Luigi, Angst ist doch ok. Aber wenn du kneifst, dann wirst du das bereuen. Wir alle unterstützen dich, also bleib doch unbesorgt.“
Holly:“ Rafael hat recht. Spring über deinen Schatten hinweg.“
Mario:“ Komm, Bruder. Vergiss nicht...nur zu zweit sind wir ein starkes Team.“
Luigi:“..also gut. Dann werde ich mutig sein.“
Die anderen lächeln alle.
Sora:“ Ich merke grad, dass wir uns noch garnicht vorgestellt haben. Ich heiße Sora.“
Riku:“ Freut mich, ich bin Riku.“
Kairi:“ Ich bin Kairi, freut mich, euch kennenzulernen.“
Donald:“ Ich bin Donald Duck.“
Goofy:“ Gestatten, Goofy.“
Rafael:“ Mein Name ist Rafael, hallo.“
Lucario:“ Man nennt mich Lucario.“
Genki:“ Ich bin der große, starke Genki.“
Holly:“ Ich heiße Holly.“
Suezo:“ Ich bin Suezo.“
Mocchi:“ Mocchi heiße ich, chiii.“
Golem:“ Ich bin Golem.“
Tiger:“ Man nennt mich Tiger, den Sohn des Windes.“
Haki:“ Was für ein Angeber du manchmal bist, Tiger. Ich heiße Haki, Leute.“
Tiger:“ Was hast du da gesagt, Langohr?“
Haki:“ Du hörst schon richtig. Du bist ein kleiner Angeber. ‘‘Sohn des Windes“, das ist mal eingebildet von dir.“
Tiger:“ ARGH, ICH FRESS DICH!“
Haki:“ ACHJA, DANN VERSUCHS DOCH!“
Mario:“ Äh...“
Genki:“ Kein Grund zur Besorgnis. Das ist völlig normal bei den beiden.“
Mario:“ Achso, gut zu wissen.“
Luigi:“ Sagt mal, wie wäre es, wenn ihr mit uns ins Schloss der Prinzessin geht? Ich bin mir sicher, dass sie sich riesig auf euch und die anderen freuen wird.“
Sora:“ Klingt gut.“
Plötzlich entsteht nicht weit vom Standort der Helden entfernt eine große Explosion. Dabei hören die Helden Schreie von mehreren Leuten.
Lucario:“ Was war das denn?“
Mario:“ Verdammt, das kommt vom Schloss. Wir müssen sofort dahin. Ich ahne schon wieder, wer das ist. Kommt mit!“
Mario und Luigi laufen wie von einer Biene gestochen in die Richtung, aus der die Explosion kam. Die Helden zögern nicht länger und gehen sofort hinterher. Als sie endlich aus dem Wald rausgelangen, sehen sie ein großes Schloss, das am Dach ein großes Loch hat.
Kairi:“ Das Loch muss aufgrund der Explosion entstanden sein.“
Mario:“ Ich habe es geahnt.“
Plötzlich kommt ein kleiner Junge mit Pilzhut panisch zu den Helden.
Luigi:“ Toad, was ist passiert?“
Toad:“ Mario! Luigi! Ihr müsst uns helfen. Bowser ist wieder zurück und will die Prinzessin entführen.“
Mario:“ Dieser miese Koopa! Wann lernt er es endlich, dass er keine Chance gegen mich hat?“
Shadow:“ Versager lernen es wohl nie.“
Toad:“ Sonic! Shadow! Ihr seid ja auch da. Bitte helft auch ihr uns.“
Sonic:“ Verlass dich drauf, kleiner. Wir alle hier werden euch helfen.“
Toad:“ Dann los, die Prinzessin ist in großer Gefahr!“
Die Helden nicken und betreten furchtlos das Schloss. Der Weg zum Thronsaal der Prinzessin wird jedoch von mehreren Schildkröten und kleinen, braunen, pilzartigen Wesen bewacht.
Mario:“ Macht euch vom Acker, ihr Koopas und Goombas!“
Die Koopas und Goombas jedoch bleiben regungslos auf ihren Posten stehen.
Sonic:“ Die sind wohl ganz heiß darauf, sich mit uns anzulegen. Dann weint aber danach nicht herum, wenn wir mit euch fertig sind.“
Roter Koopa:“ Wir haben den Auftrag, niemanden hier durchzulassen. Unser König ist sehr beschäftigt.“
Rafael:“ Mit denen zu reden hilft wohl nichts. Na los, dann zeigen wir es denen. Die Prinzessin muss gerettet werden.“
Die Helden gehen nun auf die Koopas und Goombas zu und greifen diese an. Es dauert zwar, bis diese alle zu Boden gehen, aber letztendlich können die Helden alle Feinde zu Boden werfen und den Weg zum Thronsaal freimachen.
Sora:“ Die hätten wir nun erledigt.“
Tiger:“ Dann lasst uns nun keine Zeit mehr verlieren.“
Die Helden betreten nun den Thronsaal. Sie sehen, dass eine große Schildkröte mit Stachelpanzer und 8 kleinere Schildkröte dort vor einer blonden Frau postiert sind.
Mario:“ Bowser, nimm sofort deine Griffel von Prinzessin Peach!“
Peach:“ Mario! Luigi! Endlich seid ihr da.“
Bowser:“ Uah, wie konntet ihr nur meine gesamte Koopa-Horde zunichte machen? Ständig kommst du mir in die Quere, Pilzgesicht. Aber diesmal wirst du mir nicht mein Plan durchkreuzen. Koopalinge, Attacke!“
Die kleinen Koopa-Kids gehorchen aufs Wort und gehen auf die Helden zu. Diese greifen mit ihren magischen Stäben an und erhöhen so ihre Power, so dass die Helden mächtig mit ihnen zu kämpfen haben.
Bowser:“ Buarharharhar, die sind jetzt beschäftigt. So, Prinzessin. Bist du bereit für einen kleinen Abstecher in mein Reich?“
Peach:“ Und wenn schon. Mario wird mich schon retten, wie sonst auch immer. Gib es endlich auf, Bowser. Du wirst wieder verlieren, egal wie oft du mich auch entführst.“
Bowser packt Peach unter seinen rechten Arm und rennt aus dem Thronsaal davon.
Peach:“ Hilfe, Mario!“
Gerade als Mario versucht rauszurennen, rammt ihn einer der Koopa-Kids gegen eine Steinsäule. Mario verliert das Bewusstsein.
Luigi:“ Maaariiioooo!“
Sonic:“ Verdammt, diese miesen Stäbe verleihen ihnen zu viel Macht.“
Tiger:“ Mir reicht es, ihr miesen Kröten. DONNERSCHLAG!“
Tiger zielt auf zwei der Koopa-Kids, diese absorbieren mit ihren Stäben jedoch den Angriff von Tiger. Daraufhin beginnen die Koopas zu lachen.
Haki:“ Dein Angriff ist wohl gescheitert, Tiger. Das muss eine echte Demütigung für dich sein, nicht wahr? Ahahahaha.“
Tiger:“ ARGH, halt den Rand, Langohr. Du bist nichts im Gegensatz zu mir. Los, zeig du doch, was du kannst. Reden kannst du viel, aber vom Kämpfen hast du wohl keine Ahnung.“
Haki:“ Na, das sehen wir ja noch. So, ihr miesen Kröten, jetzt gibt’s Saures!“
Haki nähert sich der noch immer lachenden Koopabande und dreht ihnen den Rücken zu.
Die Koopas schauen verwirrt zu Haki.
Mocchi:“ Ohnein, chiii. Haki will seinen Megafurz einsetzen, chiii.“
Rafael:“ Was sagst du da? Megafurz? Soll das ein Witz sein?“
Golem:“ Nein, das ist kein Witz. Das ist Hakis Spezialtechnik.“
Lucario:“ Das ist doch ein schlechter Witz, oder? Seit wann ist ein Furz eine Spezialtechnik?“
Genki:“ Ich würd lieber hier rausgehen, das wird sonst ganz mies für meine Augen.“
Sora:“ Die meinen es wohl ernst. Seht euch mal Hakis Blick an.“
Haki bückt sich nun und die Koopas blicken mit großen Augen auf.
Haki:“ So, jetzt fetzt die Bude. MEGAFURZ!“
In diesen Augenblick lässt Haki einen gewaltig, abartigen Furz los, der den gesamten Thronsaal in eine große und ekelige Rauchdecke eindeckt. Die Koopas kippen einen nach den anderen um, doch auch die Freunde halten sich die Hände vor die Nase.
Haki:“ Das ist eben der Unterschied, Tiger. Ich bin mit allen gleichzeitig fertiggeworden. Und dazu brauchte es nicht mal einen mageren Blitzangriffsversuch.“
Suezo:“ Dafür hast du auch uns außer Gefecht gesetzt, du Idiot.“
Kairi:“ Hilfe, das ist ja nicht mehr auszuhalten. Der Gestank ist ja abartig.“
Haki:“ Stellt euch nicht so an.“
Es dauert eine ganze Weile, bis sich der Gestank verzogen hat. Mario und die Koopa-Kids wachen nacheinander auf. Luigi, der sich noch immer die Hand vor die Nase hält geht zu Mario rüber.
Luigi:“ Mario, hier. Nimm diesen 1-UP-Pilz.“
Mario isst den Pilz und strotzt nur so vor neu gewonnener Energie.
Mario:“ Danke, Bruder. Aber warum hälst du dir eigentlich die Hand vor die Nase?“
Luigi entfernt wieder seine Hand und schnüffelt um die Gegend, die nun nicht mehr von Hakis Furz verpestet ist.
Luigi:“ Ach, nicht so wichtig.“
Die Helden stellen sich nun wieder kampfbereit vor die Koopabande.
Riku:“ So, ihr Koopas. Wollt ihr euch weiter mit uns anlegen?“
Goofy:“ Ich würde aufgeben. Ihr könnt nicht gewinnen.“
Shadow:“ Machen wir sie einfach fertig und quasseln nicht weiter mit denen rum.“
Die Koopas bekommen jedoch plötzlich weiche Knie und flüchten so schnell es geht aus dem Thronsaal.
Suezo:“ Denen haben wir es gezeigt, hahaha.“
Holly:“ Na du brauchst dich gar nicht erst zu freuen. Du hast ja nicht besonders viel dazu beigetragen.“
Suezo:“ Das ist ungerecht von dir, Holly. Ich habe alles getan, was ich konnte.“
Mario:“ Los, wir müssen uns beeilen und endlich die Prinzessin befreien.“
Auf den Weg nach draußen finden die Helden einen Toad wieder, der bewusstlos neben einer Säule liegt. Die Helden gehen auf den Toad zu.
Mario:“ Toadsworth! Toadsworth! Was ist passiert? Kannst du mich hören? Antworte mir!“
Toadsworth:“ hust, hust…M-meister Mario, Meister Luigi! Ihr müsst die Prinzessin befreien.“
Luigi:“ Wir sind gerade hinter Bowser her. Wer hat dich denn bewusstlos geschlagen?“
Toadsworth:“ Das war Bowser. Hust, hust...ich wollte ihn aufhalten, als er auf den Weg nach draußen war. Aber ich habe versagt.“
Sonic:“ Dieser miese Feigling. Vergreift sich einfach an schwächere Leute.“
Toadsworth:“ Oh, Meister Sonic! Und Meister Shadow! Es erfüllt mich mit Stolz, dass ihr hier seid. Wer sind die anderen?“
Sora:“ Wir sind Freunde. Toadswoth, wir werden uns um Bowser kümmern. Ihr bleibt bitte hier und erholt euch von euren Verletzungen.“
Toadsworth:“ Bitte…rettet die Prinzessin.“
Donald:“ Meine Geduld ist am Ende. Los, auf geht’s, aber hurtig!“
Die Helden nicken und gehen aus dem Schloss raus.

Derweil in den Tiefen des Waldes.

Bowser:“ Buarharharharhar. Hier wird Mario uns nicht so schnell finden. Und Prinzessin? Glaubst du immer noch, dass dein geliebter Mario dich retten wird? Meine Koopalinge sind stark genug, um mit ihm fertig zu werden.“
Peach:“ Bowser, du lernst es nie. Alleine würde Mario mit allen klarkommen. Aber selbst wenn nicht, hat er diesmal Unterstützung. Sonics Freunde werden dich schon noch aufhalten.“
Bowser:“ Buarharharhar, das ist wirklich rührend, dass du diesen Nieten soviel zutraust.“
Plötzlich hören Bowser und Peach Schritte aus der Ferne. Es dauert nicht lange und die Helden erreichen endlich den Punkt, an den sich Bowser und Peach befinden.
Mario:“ Haben wir dich endlich.“
Peach:“ Mario!“
Bowser ballt seine Hände in Fäuste und fletscht seine Zähne.
Bowser:“ Ihr seid wirklich hartnäckig. Ihr wollt es nicht anders. Ich werde euch alle pulverisieren!“
Bowser zieht sich in sein Panzer zurück und brettert mit voller Wucht auf die Helden zu. Doch dieser Angriff misslingt, da Golem sich dazwischen stellt und mit seinen Händen Bowser zurückschlägt. Bowser kommt wieder aus dem Panzer heraus und blickt die Helden mit feuerroten Augen an.
Bowser:“ Ich mache euch jetzt Feuer unterm Hintern.“
Bowser bereitet einen mächtigen Flammenwurf vor.
Lucario:“ Los, versteckt euch alle hinter mir.“
Rafael:“ Was hast du vor?“
Lucario:“ Meine Explosionswelle dient als perfektes Schutzschild. Erinnerst du dich nicht mehr an den Kampf gegen Dialga und Palkia auf der Speersäule? Da hab ich diese Attacke verwendet und euch das Leben gerettet.“
Rafael:“ Ach, stimmt ja.“
Bowser lädt seine Attacke weiter und weiter auf. Auch aus der weiten Entfernung ist die Hitze des Flammenwurfs sehr stark zu spüren.
Bowser:“ So, das ist jetzt euer Untergang. Du wirst mir nie wieder im Wege stehen, Super Mario. Auf Nimmerwiedersehen!“
Bowser feuert seinen voll aufgeladenen Flammenwurf ab. Doch bevor Lucario seine Explosionswelle einsetzen kann, springen von einem Baum vier Schildkröten herunter und drehen sich so schnell im Kreise, dass dadurch ein Wirbelwind entsteht und der Flammenwurf abgeblockt wird. Einige Blätter des Waldes fangen das Feuer und mit der Zeit verbreitet sich das Feuer. Tiger benutzt jedoch seinen Eissturm und kann das Feuer so löschen.
Bowser:“ Was? Wer wagt es, sich mir in den Weg zu stellen?“
Lucario:“ Wer oder was hat gerade diesen riesigen Wirbelsturm entfacht?“
Sora:“ Hey danke, Jungs.“
Die vier Schildkröten blicken nun in Richtung der Helden, nachdem sich der Rauch vom Feuer wieder gelegt hat.
???:“ Unterwerft euch den coolsten,“
???:“ Den schnellsten,“
???:“ Und den bekanntesten,“
???:“ Ninjas des Universums.“
Alle 4:“ Wir sind die Ninja Koopa Bros!“
Bowser ballt wieder seine Fäuste und fletscht seine Zähne.
Bowser:“ UAAAHHH! Ihr Versager! Ihr habt meinen Angriff gegen Mario blockiert.“
Die Koopa Bros drehen sich nun zu Bowser um und lachen.
Bowser:“ Ihr wagt es auch noch in Gegenwart eures Königs zu lachen? Dafür werdet ihr bestraft.“
???:“ Wir haben den Auftrag bekommen, diese Flaschen zu besiegen. Stell dich uns also nicht in den Weg.“
Mario:“ Was ist nur los? Was meinen die mit „Sie haben den Auftrag bekommen“?
Sonic:“ Ich glaube, ich weiß, was los ist.“
Luigi:“ Was, Sonic?“
Sonic:“ Hey, ihr Trottel. Sagt…habt ihr den Auftrag von Mecha Sonic erhalten?“
Die Helden schauen schockiert zu Sonic.
???:“ Hahahahahahaha. Du Pappnase hast es erfasst. Wir arbeiten nun für den mächtigsten Herrscher dieses Universums. Keiner wird sich uns in den Weg stellen, unser Ziel zu erreichen.“
Rafael:“ Euer Ziel oder sein Ziel? Für mich seid ihr nichts als jämmerliche Dummköpfe, die für einen Wahnsinnigen arbeiten. Vergeudet nicht eure Zeit mit Mecha Sonic.“
???:“ Hey jo. Weißt du eigentlich, mit wem du hier sprichst? Ich, Anführer der Ninja Koopa Bros, Pomodoro, bin ziemlich klar im Kopf und weiß, was Sache ist. Melanzano! Citronello! Asparago! Los, macht diese Versager fertig. In alter Koopa Manier.“
Melanzano:“ Jo, Bro. Wir machen sie alle.“
Die Koopa Bros hocken sich nun nacheinander alle auf Pomodoro auf und ziehen sich in ihre Panzer zurück.
Sonic:“ Ohnein, nicht diese Attacke. Die müssen wir verhindern.“
Plötzlich speit Bowser Feuer in die Luft und beginnt lauthalsig zu brüllen.
Bowser:“ Ihr zieht euch sofort zurück, ihr Schwächlinge und überlässt mir diese Nieten.“
Asparago:“ Hey, Bro. Sollen wir…“
Pomodoro:“ Logo. Attacke!“
Plötzlich beginnen sich alle 4 Koopas zu drehen und nur kurze Zeit später rasen sie nicht auf die Helden, sondern direkt auf Bowser. Da die Koopa Bros zu schnell sind, wird Bowser voll erwischt und gegen einen naheliegenden Felsbrocken gerammt. Dabei verliert Bowser das Bewusstsein.
Luigi:“ W-was war das? D-die haben ihren eigenen König angegriffen.“
Shadow:“ Ist doch klar, wieso. Du hast wohl nicht zugehört. Diese Pfeifen arbeiten nicht mehr für Bowser. Die gehorchen nur noch Mecha Sonic.“
Mario blickt zu Boden und ballt seine rechte Hand in eine Faust. Die Koopas wenden sich nun wieder zu den Helden.
Citronello:“ Jo Chef. Den Klotz hätten wir beseitigt. Jetzt lasst uns endlich diese Pappnasen ausschalten, sonst wird uns Meister Mecha Sonic das Fell über die Ohren ziehen.“
Pomodoro:“ Ich bin ja nicht von vorgestern, du Idiot. Ich bin mir über unseren Auftrag völlig in Klaren.“
Sora:“ Ihr solltet euch schämen, euren eigenen König angegriffen zu haben.“
Melanzano:“ Muahahahaha…Brüder, ich kann nicht mehr vor lauter Lachen.“
Kairi:“ Worüber lacht ihr Mieslinge so?“
Asparago:“ IHR seit der Witz. Da ihr euch zur Wehr setzen wollt, tut ihr uns jetzt schon leid.“
Pomodoro:“ Mach ihnen keine Angst, Asparago. Sonst werden sie noch weinen wie die Babys, hahahaha.“
Citronello:“ Oh yeah, Bro. Denen hast du es aber gegeben.“
Melanzano:“ Hahahaha…ich bekomme Seitenstechen. Puh, genug gelacht.“
Mario:“ …so, das war’s!“
Pomodoro:“ Was habe ich da gerade gehört?“
Mario hebt sein Kopf hoch und blickt mit tödlich wütendem Blick zu den Koopa-Bros.
Mario:“ Luigi, gib mir eine Super-Feder.“
Luigi nickt und kramt aus seiner Tasche eine Super-Feder, die er zu Mario wirft. Mario fängt die Feder und verwandelt sich in Cape-Mario.
Melanzano:“ Oho, jetzt ist die Spaghettinase sauer. Passt auf Brüder.“
Pomodoro:“ Kommt, Bros. Ich will es jetzt fertigbringen.“
Asparago, Melanzano und Citronello springen wieder auf Pomodoro und beginnen sich zu drehen. Mario bereitet sich ebenfalls auf einen Angriff vor.
Pomodoro:“ Los, Brüder. Angriff!“
Doch bevor die Koopas losrasen, rast plötzlich etwas an den Helden vorbei und schlägt den Koopaangriff mit irrer Wucht weg.
Die Koopas fliegen durch diesen Stoß in die verschiedensten Richtungen, Asparago und Citronello knallen sogar gegen einen dicken Baumstamm. Das Wesen, welches die Attacke gestartet hat, fliegt über den Helden hoch in den Lüften umher.
Luigi:“ Das ist Yoshi. Hey Yoshi, vielen Dank für deine Hilfe.“
Yoshi, der kleine grüne Dinosaurier fliegt zu den Helden runter. Als er unten ankommt, verschwinden seine Flügel.
Sonic:“ Fantastische Attacke, Yoshi.“
Yoshi:“ Danke, Sonic. Yoshi hat euch gerne geholfen.“
Mario, der noch bis eben seine Attacke vorbereitet hat, beendet diese nun und wendet sich zu Yoshi.
Mario:“ Dein Timing hätte nicht besser passen können, Kumpel. Übrigens, das sind Sonics Freunde. Nicht das du dich wunderst oder dich erschreckst.“
Yoshi:“ Ich und erschrecken? Yoshi hat niemals Angst vor Freunden.“
Suezo:“ Fantastisch, dann passt das ja alles.“
Plötzlich richtet sich langsam Bowser wieder auf, der durch Stoß gegen den Felsbrocken noch sehr wackelig auf den Beinen ist. Er blickt umher und sieht, dass die Koopa Bros bewusstlos auf den Boden liegen. Bowser bekommt wieder feuerrote Augen und brüllt laut. Die Helden erschrecken etwas und blicken zum Koopa-König.
Bowser:“ Wie könnt ihr es wagen, meine Kämpfer zu Boden zu schlagen?“
Mario:“ Du willst es wohl nicht begreifen, oder Bowser?“
Luigi:“ Deine sogenannten „Kämpfer“ haben dich gerade zu Boden geworfen und dich bewusstlos geschlagen. Die arbeiten nicht mehr für dich.“
Bowser:“ Halt die Klappe, du nichtsnutziger Pilzfresser!“
Goofy:“ Sei nicht stur, Bowser. Warum siehst du es nicht ein, dass die Koopa Bros nicht mehr auf deiner Seite sind? Sie dienen nur noch Mecha Sonic. Und solange dieser noch da ist, wirst du die Koopa Bros wohl nicht mehr auf deiner Seite haben. Akzeptier es.“
Bowser schaut weiter mit furchterregendem Blick zu den Helden. Doch nur kurz darauf speit er einen Flammenwurf nach oben.
Bowser:“ UAAAHH!“
Sora:“ Ich weiß, wie schwer es ist, zu akzeptieren. Aber mach uns nicht dafür verantwortlich, dass sie dir nicht mehr gehorchen. Sie gehören zu den Bösen und wir müssen das Böse stoppen, Bowser.“
Mocchi:“ Chiii, das stimmt, chiii. Mocchi will Bowser jetzt mal was sagen, chiii.“
Daraufhin nähert sich Mocchi dem König der Koopas, der mit weiterhin bösem Blick nun wieder auf die Helden schaut. Bowser sieht, dass Mocchi sich ihm langsam nähert und blickt Mocchi mit seinem noch immer bösen Blick an, jedoch bleibt Mocchi furchtlos.
Genki:“ Mocchi, geh da wieder weg. Es bringt nichts.“
Holly:“ Lass ihn nur machen, Genki. Ich denke Mocchi weiß, was er tut.“
Bowser:“ Verschwinde, du Promenadenmischung!“
Mocchi:“ Nein, Mocchi geht nicht weg, chiii.“
Rafael:“ Der Kerl wird Mocchi noch umbringen. Wir müssen dazwischen gehen.“
Lucario:“ Hör auf, Rafael.“
Rafael:“ Hmpf…“
Mocchi steht nun direkt vor dem König der Koopas.
Mocchi:“ Hör mir zu, du bist wohl ein sturer König, chiii. Aber schau dich mal an, chiii. Du bist geschlagen worden, von deinen eigenen Kämpfern, chiii. Du willst es nur nicht akzeptieren, obwohl du eine stinkende Wut auf die Koopa Bros haben musst, chiii. Mehr kann ich auch nicht sagen, chiii. Wird dir nur bewusst, dass Mocchi dich nur aufklären wollte, chiii.“
Mocchi dreht sich wieder um und geht langsam auf die anderen zu. Plötzlich steht Pomodoro wieder auf und düst auf Mocchi zu.
Tiger:“ Mocchi, pass auf!“
Mocchi blickt auf die Seite und sieht, wie Pomodoro weiter auf ihn zurast. Doch bevor Pomodoro Mocchi erreichen konnte, wirft sich Bowser in den Weg und blockt so den Stoßangriff des Koopas ab. Bowser verliert erneut das Bewusstsein. Nacheinander wachen nun auch Asparago, Melanzano und Citronello auf.
Pomodoro:“ So ein Idiot. Geschieht ihm recht, wenn er uns in die Quere kommt.“
Mocchi geht zu Bowser und versucht ihn, mit mehreren Rüttelbewegungen zu wecken, jedoch vergebens.
Mocchi:“ Bowser, mach doch die Augen auf, chiii.“
Mario:“ Er…er hat Mocchi gerettet. Das hätte ich Bowser niemals zugetraut.“
Kairi:“ Er ist einsichtig geworden, das beweist seine Rettungsaktion.“
Melanzano:“ Bruüder, langsam verlier ich meine Geduld mit diesen Spinnern. Machen wir sie endlich kalt!“
Ein weiteres Mal springen die 3 Koopas auf Pomodoro und laden eine Attacke auf.
Golem:“ Mir reicht es langsam. Diese Koopas sollen jetzt endlich aufhören.“
Pomodoro:“ Diesmal kommt uns keiner in die Quere. Los, AUF SIE!“
Mit diesen Worten düsen die Koopa Bros mit ihrer Attacke auf die Helden. Plötzlich steht Mocchi auf und stellt sich vor die Attacke der Koopas. Mocchi wird daraufhin gegen ein Baumstamm gestoßen, verliert jedoch nicht das Bewusstsein.
Melanzano:“ Bruder, dieses pinke Möpschen nervt mich langsam tierisch.“
Mocchi steht wieder auf und blickt mit leichten Tränen in den Augen zu den Koopas.
Mocchi:“ Ihr habt meinem Freund wehgetan, chiii. Ich bin sauer auf euch, chiii!“
Mocchi lädt nun Energie auf und um seinen Körper bildet sich eine rosafarbene Energiewelle.
Haki:“ Ohje, wir sollten Platz machen. Das ist Mocchis mächtigster Angriff.“
Suezo:“ Stimmt. Leute, macht Platz!“
Die Helden schauen sich fragend an, tun aber dann Platz schaffen. Die Attacke von Mocchi lädt sich weiter und weiter auf. Mit der Zeit beginnt der Boden auch etwas zu wackeln.
Asparago:“ Bruder, was macht dieses Vieh denn da nur?“
Citronello:“ Bruder, ich ertrage das nicht mehr. Machen wir endlich kurzen Prozess mit denen.“
Pomodoro:“ Sicher, kommt!“
Ein weiteres Mal springen die Koopas auf Pomodoro. Diese laden ihre Attacke auf und rasen nach der Aufladung auf Mocchi zu.
Mocchi:“ Chiii, jetzt reichts! Megakanone!“
Mocchi feuert aus seinem Mund einen riesigen Strahl auf die Koopas. Der Strahl durchbricht die Attacke der Koopa Bros und erneut fliegen sie durch die Gegend, diesmal jedoch verlieren alle 4 das Bewusstsein. Nach diesem Angriff geht Mocchi auf die Knie. Die Helden gehen zu Mocchi.
Genki:“ Mocchi, ist alles in Ordnung?“
Mocchi:“ Ja Genki, chiii.“
Riku:“ Das war eine phänomenale Attacke, Mocchi. Du hast alle 4 Koopas auf einmal ausgeschaltet.“
Shadow:“ Selbst mich hat diese Technik beeindruckt. Für deine Größe hätte ich dir das gar nicht zugetraut.“
Holly:“ Wir sind echt stolz auf dich, Mocchi.“
Mocchi lächelt, geht jedoch kurz darauf zu Bowser, der noch immer bewusstlos am Boden liegt. Mocchi versucht erneut, mit Rüttelbewegungen Bowser zu wecken, doch noch immer rührt er sich nicht. Mocchi beginnt, einige Tränen zu vergießen.
Bowser:“ Argh…tut das weh…“
Bowser öffnet langsam seine Augen und blickt auf Mocchi.
Mocchi:“ Oh Bowser, du bist endlich wieder wach, chiii.“
Bowser:“ Ja natürlich, au.“
Bowser tut sich schwer, sich wieder aufzurichten. Doch Bowser beißt sich auf die Zähne und steht trotz großer Schmerzen auf.
Mocchi:“ Mocchi hat sich Sorgen gemacht, chiii.“
Bowser:“ Glaube ja nicht, dass ich durch meine Aktion dein Freund bin, du Narr.“
Mario:“ Sei doch mal etwas lockerer, Bowser.“
Nach einiger Zeit wachen die Koopa Bros wieder auf und stellen sich hin.
Die Helden sehen das und stellen sich alle kampfbereit hin.
Pomodoro:“ Ihr mögt diesmal gewonnen haben, aber seit versichert, dass die Rache des Meisters schon bald kommen wird.“
Melanzano:“ Ganz genau. Fühlt euch nicht so siegessicher, nur weil ihr uns besiegen konntet.“
Citronello:“ Fürs erste ziehen wir uns zurück, aber wartet es nur ab.“
Asparago:“ Ihr bekommt noch die Quittung für diese Tat.“
Pomodoro:“ Sayonara, ihr Loser!“
Nach diesen Worten verschwinden die Koopa Bros durch ein dunkles Portal.
Bowser:“ Was war dieses dunkle Ding?“
Rafael:“ Das ist ein Portal ins Reich der Finsternis. Ich war schon mal persönlich da drin.“
Bowser:“ Dieser Mecha Sonic. Der wird sich wundern was es heißt, meine Leute einzuschüchtern.“
Mario:“ Du kennst Mecha Sonic doch, Bowser. Du solltest eigentlich wissen, dass mit ihm nicht zu spaßen ist.“
Bowser:“ Wie dem auch sei. Ich ziehe mich in die Festung zurück.“
Luigi:“ Warte, Bowser. Warum legen wir kein Waffenstillstand ein, bis Mecha Sonic endgültig vernichtet worden ist?“
Bowser:“ Ich arbeite mit keinem von euch zusammen, das würde dir wohl so passen.“
Luigi:“ Das mein ich damit nicht. Legen wir das Kriegsball beiseite und helfen uns gegenseitig im allergrößten Notfall. Bowser, ich weiß, dass du Teamwork hasst, aber wir können uns hier keine Fehde leisten, solange eine noch größere Gefahr da draußen ist.“
Bowser:“ Ich lasse mich eine Weile nicht hier blicken. Aber wenn es vorbei ist, dann gehört die Prinzessin mir, buarharharhar.“
Mario:“ Na wenn du es schaffst.“
Bowser:“ Also, ich verdrück mich dann mal. Wir sehen uns, Pilzfresser.“
Bowser geht dann von den Helden weg.
Lucario:“ Ich denke, Bowser hat verstanden, worauf es ankommt.“
Sora:“ Denke ich auch.“
Plötzlich kommt Peach hinter einen Baum hervor, die sich während des Kampfes versteckt hat.
Peach:“ Ich danke euch vielmals für meine Rettung, Freunde. Bitte kommt in mein Schloss.“
Sonic:“ Prinzessin, geht es dir auch gut?“
Peach:“ Aber ja, Sonic. Ich habe mich versteckt während des Kampfes. Es ist alles in bester Ordnung.“
Sonic:“ Da bin ich aber erfreut.“
Peach:“ Bitte, kommt nun mit.“
Die Helden nicken und folgen der Prinzessin aus dem Wald raus und betreten nach einigen Minuten Fußmarsch das Schloss der Prinzessin.


Und so haben die Helden dank Mocchis Megakanone die Koopa Bros vertreiben können und die Prinzessin gerettet. Doch was plant Mecha Sonic als nächstes? Ist Bowser wirklich einsichtig gworden? Und finden die Helden hier einen Chaos Emerald? Findet es heraus in der nächsten, spannenden Episode von „Alliance of Evilness“!

_________________
Shadow the Hedgehog
With the Power of the Chaos Emeralds
Shadow-Dragon we serve Lord Shadow forever



Klicke hier, um meine Lizenz aufzuleveln.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shadow-clan.forumieren.com
 
Episode 8:" Immer Ärger mit Koopas"
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
$hadow ¢lan :: Sonstiges :: Offtopic :: DarkShadows Story (Alliance of Evilness)-
Gehe zu: